Mann kommt von Straße ab und stirbt am Steuer

Lesedauer: 2 Min
An dieser Stelle passiert der Unfall. Die Rettungskräfte können nur noch den Tod eines 66-Jährigen feststellen.
An dieser Stelle passiert der Unfall. Die Rettungskräfte können nur noch den Tod eines 66-Jährigen feststellen. (Foto: Reinhold Adolph)
Schwäbische Zeitung

Ein 66-jähriger ist am Sonntag – vermutlich infolge eines medizinischen Notfalls – von der Straße abgekommen. An der Unfallstelle konnte der Notarzt nur noch den Tod des Mannes feststellen.

Wie die Polizei berichtet, hatte der 66-Jährige in Meersburg den Lehrenweg befahren, dann überquerte er die Mesmerstraße und fuhr in die Kronenstraße ein. Am Beginn der Kronenstraße kam das Auto nach links von der Fahrbahn ab und fuhr etwa 100 Meter über ein Wiesengrundstück weiter. Hierbei beschleunigte das Auto, überfuhr mehrere Zäune und kam dann vor einer Hecke zum Stehen.

Der Unfall wurde durch einen Zeugen beobachtet, welcher unverzüglich die Polizei informierte. Beim Eintreffen der Rettungskräfte zeigte der Fahrer keine Lebenszeichen mehr. Reanimationsmaßnahmen verliefen erfolglos. Die Ermittlungen der Polizei ergaben den Verdacht, dass der Fahrer während der Fahrt einen medizinischen Notfall erlitt, hierbei krampfte und deswegen das Gaspedal voll durchtrat. Der Tod des 66-Jährigen trat wohl nicht als Folge des Unfalls ein sondern hatte medizinische Gründe, schreibt die Polizei.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen