Jugendkunstschule startet ins Sommersemester

Lesedauer: 2 Min
Malerei, Design, Architektur, Fotografie, Tanz: In der Jugendkunstschule können junge Künstler sich ganz ihrer Kreativität hinge
Malerei, Design, Architektur, Fotografie, Tanz: In der Jugendkunstschule können junge Künstler sich ganz ihrer Kreativität hingeben. (Foto: jks)

Die Jugendkunstschule Bodenseekreis in Heiligenberg, Meersburg, Meckenbeuren, Tettnang, Markdorf, Immenstaad und Überlingen startet am Donnerstag, 1. Februar, in die zweite Hälfte ihres aktuellen Jahresprogramms. Dabei besteht zum einen die Möglichkeit, in bereits bestehende Klassen einzusteigen oder zum anderen, ein neues Angebot auszuprobieren, wie die Schule mitteilt.

Angesprochen sind Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene. Einzelne aktuelle Programmpunkte sind: kreative Früherziehung in den Kinder-Ateliers und den Klangfarben; für Schüler das bildnerische Gestalten oder das Arbeiten mit Ton und natürlich viele weitere Angebote aus den Bereichen Malerei, Zeichnung, Design, Architektur und Fotografie. Im darstellenden Bereich bietet die Jugendkunstschule Kindertanz, klassisches Ballett, Modern-Jazz-Dance und Hip-Hop.

Auch das Fördern besonders begabter Schüler in der Atelierstufe und das freie Arbeiten in speziellen Künstlerklassen sowie englisch-sprachige Kunstkurse gehören zum Programm,

Im Bildungszentrum Markdorf wird die Jugendkunstschule auch wieder kostenlosen Kunstunterricht für Flüchtlingskinder anbieten.

Nähere Informationen erteilt die Jugendkunstschule täglich, von 8 bis 12 Uhr unter Telefon 07532 / 60 31. Hier kann auch die Voranmeldung erfolgen oder das kostenlose Jahresprogramm angefordert werden. Alle Angebote sind auch im Internet abrufbar unter www.kunstschule-bodenseekreis.de

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen