24 Stunden stöbern und feilschen

Lesedauer: 2 Min
An rund 1000 Ständen gibt es jede Menge Schätze zu entdecken.
An rund 1000 Ständen gibt es jede Menge Schätze zu entdecken. (Foto: Chris Danneffel)
Schwäbische Zeitung

Rund 1000 Standbetreiber werden beim 24-Stunden-Flohmarkt in Konstanz und Kreuzlingen am 29. und 30. Juni ihre Waren anbieten, wie der Veranstalter mitteilt. Der Flohmarkt erstreckt sich über neun Laufkilometer. Zehntausende Besucher können gemütlich durch die Konstanzer Straßen flanieren, feilschen, schlemmen oder den Straßenmusikern lauschen. Der Verkauf beginnt in Kreuzlingen am Samstag um 16 Uhr, in Konstanz am Rhein um 18 Uhr beziehungsweise 19 Uhr in der Innenstadt und dauert an bis Sonntag, 18 Uhr.

Erstmals finden die Kleinen am Sonntag ein kleines Kinderparadies auf dem Stephansplatz zum ausgiebigen Toben und Spielen. Zwischen 11 und 17 Uhr verwandelt sich der hintere Teil des Platzes in eine aufregende Spielwiese mit Kinderschminken, Hüpfburg, Zuckerwatte sowie Mal- und Basteltischen.

Auf dem gesamten Veranstaltungsgelände werden zudem erstmals Musikinseln ausgewiesen, die es Straßenmusikern erlauben, andere mit ihrer Musik zu begeistern. Direkt am Seerhein präsentiert die Südwestdeutsche Philharmonie erstmals das imposante Lustschloss und bietet während der Flohmarktzeiten interessante Führungen und einen Blick hinter die Kulissen an.

Auch Profis sind am Start

Neben den klassischen Flohmarktständen laden auch Verkaufsstände von professionellen Anbietern auf dem Schottenplatz zum angeregten Stöbern ein. Versteckte Schätze, kultureller Austausch, romantischer Kerzenschein und vielfältiger Genuss machen den grenzüberschreitenden Flohmarkt am Tag als auch in der Nacht zu einem unvergesslichen Erlebnis für die gesamte Familie, verspricht die Konstanzer Marketing und Tourismus GmbH.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen