Wenzler hofft auf Nachwuchs und Neuansiedlungen

Lesedauer: 3 Min
Interessante Gespräche beim CDU-Stammtisch.
Interessante Gespräche beim CDU-Stammtisch. (Foto: cdu)

Der nächste Stammtisch findet am 5. September um 20 Uhr in Bieggers Hopfenstube statt. Zu Gast wird MdL August Schuler sein, der Aktuelles aus dem Landtag berichten wird.

Einklappen  Ausklappen 

Der monatliche Stammtisch der CDU Meckenbeuren hat sich den Themen Handel und Gewerbe in Meckenbeuren gewidmet. Zu Gast war Rudolf Wenzler, Vorsitzender des Initiativkreises Meckenbeuren.

Nach einem ausführlichen Umriss der Situation des Einzelhandels im Ort und die Entwicklung in den vergangenen zehn Jahren gab es rege Diskussionen um dessen Zukunft, heißt es in einer Pressemitteilung. Die Ansiedlung des KIM-Centers am Standort der ehemaligen Holzindustrie habe laut Wenzler zu einer deutlichen Verbesserung für den bestehenden Einzelhandel in Ortskern geführt. Auch die Bebauung im Karl-Fränkel-Ring habe zusätzliche Stabilisation gebracht. Aktuell gäbe es im Ortskern keinen Leerstand von Einzelhandelsflächen, obwohl die Einschätzung des CIMA-Gutachtens seit Jahren schwierig ausfalle. Angespannt sei weiterhin die Situation durch den Internethandel. Nicht nur der Preiskampf sei problematisch, auch fände ein regelrechter Beratungsdiebstahl in den Geschäften vor Ort statt. „Den Kunden ist nicht bewusst, dass jeder Kauf im Internet zum Sterben der lokalen Geschäfte beiträgt.“ Wenzler ist überzeugt, dass sich diese Situation in den nächsten Jahr weiter zuspitzen wird.

Die mögliche Hochstufung Meckenbeurens vom Kleinzentrum zum Unterzentrum könnte einen dynamischen Zuwachs mit sich bringen, hoffe Wenzler mit Sicht auf mehr Grundversorgung, die dann angesiedelt werden könne. Eine Entscheidung des Landes stehe noch aus. Die Kaufkraft in Meckenbeuren liegt, so Wenzler, über dem Bundesdurchschnitt und auch das Ravensburger Spieleland wirkte sich durchaus positiv auf die Situation in Meckenbeuren aus. Zusätzliche Neuansiedlung, gerade in der Hauptstraße, wäre aus Sicht des Initiativkreises dennoch wünschenswert.

Das neue Parkraumkonzept wird insgesamt positiv aufgefasst, heißt es weiter. Durch die Verdrängung von Langzeitparkern stünden jetzt mehr Parkplätze für Kunden zur Verfügung, sagte Wenzler. Dennoch sei es wichtig, auch hier und da nachzujustieren, wie bereits geschehen.

Der nächste Stammtisch findet am 5. September um 20 Uhr in Bieggers Hopfenstube statt. Zu Gast wird MdL August Schuler sein, der Aktuelles aus dem Landtag berichten wird.

Einklappen  Ausklappen 
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen