Wenn es mehr als ein paar Pfunde zu viel sind

Lesedauer: 2 Min
Schwäbische Zeitung

Der Eintritt zu Medizin am Gleis ist frei, eine Anmeldung nicht erforderlich. Das komplette Medizin-am-Gleis-Programm und weitere Informationen unter

www.medizin-campus-bodensee.de

Gleich drei Referenten des Medizincampus Bodensee sind am Mittwoch, 17. Oktober, zu Gast im Kulturschuppen Meckenbeuren. Sie erläutern die ,,Schritte auf dem Weg zum Normalgewicht“. Beginn ist um 19 Uhr.

Dr. Julia Pilgram, Ernährungswissenschaftlerin und Programmleiterin von Optifast, wird erläutern, wie man im Adipositaszentrum Bodensee-Oberschwaben dauerhaft und erfolgreich abnehmen kann. Das Zentrum begleitet stark übergewichtige Abnehmwillige auf ihrem Weg zum Wunschgewicht professionell durch Ernährungswissenschaftler, Ärzte, Bewegungstherapeuten und Psychologen, um einen langfristigen Erfolg zu ermöglichen und sie schrittweise an einen gesunden Lebensstil heranzuführen.

„Abnehmen durch Operation – eine Pfundssache“ ist das Thema, mit dem sich Dr. Stefan Tange an diesem Patientenvortragsabend auseinandersetzen wird. Seit zehn Jahren gibt es die Sektion Adipositaschirurgie am Klinikum Friedrichshafen, die Stefan Tange leitet. Der Arzt wird den Besuchern vor allem aus seinem chirurgischen Alltag berichten, teilt der Klinikverbund mit.

„Wie werde ich meine Haut los?“ ist eine der Fragen, die Dr. Michael Ruggaber immer wieder beantwortet. Der plastische und ästhetische Chirurg und leitende Arzt widmet sich in seinem Vortrag den Korrekturmöglichkeiten nach Gewichtsabnahme – egal, ob nach einer Operation oder einem dauerhaften Abnehmprogramm auf dem Weg zum Normalgewicht.

Die Referenten stehen auch für Fragen zur Verfügung.

Der Eintritt zu Medizin am Gleis ist frei, eine Anmeldung nicht erforderlich. Das komplette Medizin-am-Gleis-Programm und weitere Informationen unter

www.medizin-campus-bodensee.de

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen