Unterführung ist in Gunzenhaus an ihrem Platz

Lesedauer: 2 Min

Wer die entscheidenden Stunden des Einschubs erleben wollte, hat dafür die Nacht opfern müssen: Nach langer Vorbereitung – seit Dienstag war die Bahnstrecke gesperrt – war es am Donnerstagabend und in der Nacht auf Freitag soweit: Die neue Unterführung bei Gunzenhaus (Ecke Schilf-/Funkenweg) wurde an Ort und Stelle platziert. Dazu musste das rund 500 Tonnen schwere Bauwerk, das seit dem Frühjahr direkt neben dem Bahngleis errichtet worden war, in seine Endlage geschoben und abgesenkt werden.

Noch bis Sonntag, 9. September, 6 Uhr, wird der Schienenersatzverkehr mittels Bussen aufrechterhalten – dann wird die Bahn wieder dem Fahrplan entsprechend unterwegs sein.


Am Freitagmittag ist die Unterführung an ihrem zukünftigen Platz angekommen und bereits abgesenkt worden.
Am Freitagmittag ist die Unterführung an ihrem zukünftigen Platz angekommen und bereits abgesenkt worden. (Foto: Thilo Bergmann)
Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen