Straße von Brochenzell nach Sammletshofen ab Montag gesperrt

Lesedauer: 2 Min

 Die Straße bröckelt - das gilt auch für den Gemeindeverbindungsweg zwischen Brochenzell und Sammletshofen. Daher wird hier ab
Die Straße bröckelt - das gilt auch für den Gemeindeverbindungsweg zwischen Brochenzell und Sammletshofen. Daher wird hier ab Montag das Bankett saniert. (Foto: roland weiss)

Ebenfalls nächste Woche setzt der zweite Teil der Bankettarbeiten bei Madenreute ein.

Kurzzeitig für Verwirrung hat gesorgt, dass am Donnerstagvormittag eine Straßensperrung zwischen Sammletshofen und Brochenzell „ausgeflaggt“ war. Die Verkehrssicherungsfirma habe irrtümlich bereits gestern morgen abgesperrt, dies wurde mittlerweile wieder geändert, erklärt Ursula Braunger-Martin. Zwar gelte die verkehrsrechtliche Anordnung vom 4. bis 26. Oktober, „die Firma Eurovia fängt jetzt doch erst am Montag mit den Bankettarbeiten an“, berichtet die stellvertretende Ortsbaumeisterin. Offen bleibe die Straße Sammletshofen – Brochenzell bis Sonntagabend auch deshalb, weil die anlässlich des Herbstmarkts eingerichtete Umleitung darüberführt. Voll gesperrt wird also ab Sonntagabend.

Fast 480 000 Euro nimmt die Gemeinde für die Bankettarbeiten insgesamt in die Hand. Auf diese Summe hatte das Angebot der Firma Eurovia Beton GmbH (Michendorf im Landkreis Potsdam) gelautet, das der Gemeinderat im Mai annahm.

Drei Gemeindeverbindungswege wurden schon oder sollen noch saniert werden – von Madenreute nach Tennenmoos (Kostenpunkt 161 000 Euro), von Brochenzell nach Sammletshofen (201 000 Euro, einschließlich Belagsarbeiten) und der Fuchsbauweg hin nach Gerbertshaus für 118 000 Euro.

Ebenfalls nächste Woche setzt der zweite Teil der Bankettarbeiten bei Madenreute ein.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen