Sprengsatz am Bahnhof? Was ein Bahnhofsvorsteher aus der Region alles erlebt hat

Lesedauer: 6 Min
 Der originalgetreue und maßstabsgerechte Nachbau des Meckenbeurer Bahnhofs (im Hintergrund) wurde 1976 von Tettnanger Schülern
Der originalgetreue und maßstabsgerechte Nachbau des Meckenbeurer Bahnhofs (im Hintergrund) wurde 1976 von Tettnanger Schülern erstellt. Vorne ist das Bähnle zu sehen. (Foto: CAROLIN HITZIGRATH)

Ausgestorbener Beruf: Vor 50 Jahren hatte der Meckenbeurer Bahnhof noch einen Vorsteher. Wolfgang Dorsch leitete die Station - heute steht dort nur noch ein Automat. Was er damals alles erlebte.

plus
Mit Schwäbische Plus weiterlesen

Dieser Inhalt steht exklusiv für unsere Plus-Abonnenten zur Verfügung. So erhalten Sie unbegrenzten Zugriff zu allen Inhalten:

Meist gelesen in der Umgebung
Die Kommentare sind nur für Abonnenten sichtbar.
Mehr Themen