Schützenverein lässt es mal wieder richtig krachen

Lesedauer: 2 Min
 Erstmals ist auch die Häfler Bürgergarde mit dabei.
Erstmals ist auch die Häfler Bürgergarde mit dabei. (Foto: gä)

Neben Ohrstöpseln gehörten beim traditionellen Böllerschießen des Schützenvereins Brochenzell am Dreikönigstag auch Regenschirme zur Standardausrüstung der Zuschauer. Neben den befreundeten Schützenvereinen aus der Region konnte Schussmeister Richard Pfleghar ob des schmuddeligen Wetter aber nur deutlich weniger Besucher wie in den Vorjahren begrüßen. Selbst einige Böllergruppen hatten wegen schwieriger Verkehrsverhältnisse ihre Teilnahme kurzfristig abgesagt. Erstmals beim Brochenzeller Dreikönigsböllerschießen mit dabei waren Vertreter der Häfler Bürgergarde mit ihren Kanonen. Die wetterfesten Zaungäste jedoch hatten ihre helle Freude an dem gut halbstündigen Spektakel, bevor sie eingeladen waren, im Vereinsheim auf das neue Jahr anzustoßen. Zum Einsatz kamen neben den Kanonen Hand- und Schaftböller sowie Standböller. Foto: Karl Gälle

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen