Saisonal, regional, frisch und bodenständig

Lesedauer: 6 Min
 Renate, Josef und Martina Biegger im gemütlichen Nebenzimmer. David Biegger hat es wegen landwirtschaftlichen Verpflichtungen n
Renate, Josef und Martina Biegger im gemütlichen Nebenzimmer. David Biegger hat es wegen landwirtschaftlichen Verpflichtungen nicht aufs Foto geschafft. (Foto: Olaf E. Jahnke)
Olaf E. Jahnke

Auf dem Lande, zwischen Tettnang, Meckenbeuren und Ravensburg gelegen, ist „Bieggers Hopfenstube“ in Schwarzenbach ein Ziel für alle Generationen. Rustikal sind die Holzdekorationen, Bänke und Tische, gemütlich der prasselnde Kaminofen. Ländlich, gutbürgerlich gemütlich und familiär umschreiben Angebot und Ambiente wohl am besten.

Die Besonderheit der Landgaststätte mit Traditionshof ist seine Lage mitten in Spargelfeldern, Obst- und Hopfengärten. Der Hof wurde 1769 erstmals urkundlich erwähnt, 2001 kam die Gastronomie hinzu. „Bei uns ist alles frisch und von unserer Landwirtschaft oder aus der unmittelbaren Nachbarschaft“, verrät Seniorchef Josef Biegger das Geheimnis der - die volle Gaststube deutet es an - beliebten Gerichte. Daher laute das Bieggersche Motto sowohl für den Hof, den Obstladen als auch für die Hopfenstube: „Regional ist optimal“.

Authentizität und Echtheit sind den Bieggers ein stetes Anliegen. „Ebenso wie das saisonale Angebot“, sagt Renate Biegger, „jetzt sind wieder die Schlachtplatten oder Rehgerichte angesagt.“ Die Spargel- oder Sommergemüsesaison wird bei Bieggers ebenfalls voll ausgeschöpft. Und zur Adventszeit locken Wintergerichte und Glühmost.

Überwiegend rustikal und deftig sind die Gerichte auf der Karte, mit Schnitzel, Kassler, Maultaschen oder heißen Seelen. Es gibt auch eine Wochenkarte und Sonntagsessen. Die Bieggers sind stolz auf Hausmannskost, beispielsweise schwäbische Kässpätzle oder Fleischküchle. Typisch sind die Vesperangebote wie saurer Schwartenmagen, Speck am Brettle und Wurstsalate. Auch die fleischlose Kost lässt sich auf der Karte neben der frischen großen Salatauswahl finden, mit Spinat-Ricotta-Maultaschen oder einem Gemüseschnitzel.

Getränke dürften ebenfalls ein Faktor der Hopfenstubenattraktivität sein. Nicht nur, dass Säfte und Moste sämtlich selbst produziert und angeboten werden, auch der Brennereibetrieb der Bieggers ist renommiert. „Unser Hopfengin beispielsweise ist mehrfach und international preisgekrönt“, bekundet Martina Biegger, die mit Mann David für Nachschub sorgt. Und Vater Josef ist besonders stolz auf die Spezial-Mostmischung aus Äpfeln und Sauerkirschen nach eigener Rezeptur und vom eigenen Hof.

„Alles eine Frage der Qualität“, sind sich die Bieggers einig. Hochwertige Zutaten, Frische und die Auswahl an Saisonprodukten machten das Wesen der Gerichte aus. Renate Biegger ist besonders stolz auf ihre Bratkartoffeln und ergänzt: „Deswegen kommen einfache Gerichte auf den Tisch, nichts Abgehobenes, aber wirklich lecker. Und die Speise- oder Vesperkarte bleibt überschaubar.“

Viele Stammkunden nutzen die Gelegenheit für einen Einkauf im Hofladen, um dann anschließend gemütlich essen zu gehen. „Wir profitieren auch von unserem Status als Ausflugsziel – und der Nähe zum Ravensburger Spieleland“, bemerkt Josef Biegger. Und Juniorchefin Martina ergänzt: „Dazu beigetragen, dass wir als Familien-Erlebnis-Ausflugsziel beliebt sind, hat sicher unser Streichelzoo mit Eseln, Ziegen, Schweinen und Zwerghasen, das Riesentrampolin und unser Bobbycar-und Trettraktorparcours.

Das regionale, saisonale und familienfreundliche Konzept geht wohl auf, daher kann es sinnvoll sein, vorab zu reservieren.

SZ verlost Essen für zwei Personen

Gehobene Küche oder Hausmannskost, griechisch, chinesisch oder so wie Oma gekocht hat – Geschmäcker sind verschieden. Deshalb haben wir auch nicht das beste Restaurant im Bodenseekreis, sondern die persönlichen Lieblingsrestaurants unserer Leser gesucht. Wo ist es am gemütlichsten? Wer hat die beste Küche, wer den besten Service? All das wollten wir wissen, und unsere Leser haben reagiert. Zahlreiche Einsendungen haben die Redaktion erreicht. Unter allen Gaststätten, die von den Leserinnen und Lesern vorgeschlagen wurden, losten wir zwölf aus, die wir in dieser Serie nun vorstellen: die Besonderheiten, die Eigenarten oder das Alleinstellungsmerkmal.

Die Schwäbische Zeitung verlost ein Essen für zwei Personen in Biegger’s Hopfenstube. Schicken Sie bis Donnerstag, 18 Uhr, eine E-Mail mit dem Stichwort „Hopfenstube“ an

gewinnspiel.tettnang@schwaebische.de

Gewinner werden benachrichtigt. Teilnehmerdaten werden nach Beendigung des Gewinnspiels vernichtet. Für die Hinterlegung des Gewinns müssen die Daten an Dritte weitergegeben werden. Hinweise:

www.schwaebische.de/ datenschutzhinweis

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen