Rainer Barth berichtet von seiner Wanderung von Schwäbisch Gmünd an den Bodensee

Lesedauer: 2 Min
 Auf Wanderschaft: Rainer Barth.
Auf Wanderschaft: Rainer Barth. (Foto: Barth)
Schwäbische Zeitung

Der Kulturkreis Meckenbeuren lädt für Samstag, 23. Februar, zu einem Bildvortrag von Rainer Barth in den Kulturschuppen am Gleis 1 ein. Beginn ist um 20 Uhr.

Barth wird über seine „Aus-Wanderung“ von Schwäbisch Gmünd nach Friedrichshafen berichten. Vor 41 Jahren ist Barth aus dem nördlichen Schwaben an den Bodensee „ausgewandert“, weil er näher am Gebirge leben wollte. See und Berge wurden in der Folge die Themen seiner Bücher. Im Frühjahr 2018 hat er zusammen mit seiner Frau, die sein Leben prägende Ortsveränderung mit einer 230 Kilometer langen, elftägigen Fußreise über die Schwäbische Alb und durch Oberschwaben nachvollzogen. Über das dabei Gesehene und Erlebte erzählt er begleitet von Fotos. Karten kosten im Vorverkauf bei Schreibwaren Gresser acht Euro, an der Abendkasse zehn Euro.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen