Plitsch-Platsch Pinguin ist die Spieleland-Neuheit 2019

Lesedauer: 5 Min
Schon dieser Entwurf macht Appetit auf mehr: Im Spieleland soll der erste Inklusionsspielplatz in einem deutschen Freizeitpark e
Schon dieser Entwurf macht Appetit auf mehr: Im Spieleland soll der erste Inklusionsspielplatz in einem deutschen Freizeitpark entstehen. (Foto: Spieleland)

Einen ersten Ausblick darauf, was in der Saison 2019 (ab 13. April) im Spieleland neu sein wird, gewährt Ravensburger. „Zwei spannende Neuheiten“ werden im Pressetext mit dem „Plitsch-Platsch Pinguin Wasserspaß“ und dem ersten Inklusionsspielplatz angekündigt, den es in einem deutschen Freizeitpark gibt. Fünf Aspekte dazu:

Spritzige Eisblöcke, verrückte Fontänen und vieles mehr nennt das Spieleland als Bestandteile des „Plitsch-Platsch Pinguin Wasserspaß“, der sich an junge Entdecker richtet. Von dem Kinderspielklassiker sind mehr als zwei Millionen Exemplare verkauft worden, nun soll er in Liebenau innerhalb der kunterbunten Spielewelt auf eine ganz neue Art interpretiert werden. Die unterschiedlichen Module laden Kinder zum gezielten Handeln ein, heißt es, und weiter: „Die integrierten Hop-Module schulen die Koordination, und das Prinzip von Ursache und Wirkung wird spielerisch erlernt. Das verspricht Abkühlung nicht nur an heißen Tagen!“

Gelebte Inklusion

Zusammen mit Radio 7 wird auf die neue Saison hin der erste Inklusionsspielplatz in einem deutschen Freizeitpark umgesetzt. Das heißt: Kinder mit und ohne Behinderung spielen gemeinsam. „Der Radio 7 Drachenkinder-Spielplatz vereint Spielgeräte, die Kinder zusammen nutzen können und alle Sinne ansprechen“, verdeutlicht die Spieleland-Pressestelle.

Jörg Pilawa schwärmt vom Spieleland
Zum zweiten Mal ist Jörg Pilawa am Samstag im Rvensburger Spieleland gewesen. Erneut wurde die „Family of the year“ gekürt. Zudem durfte der TV-Moderator als einer der ersten im neuen Spieleland-Feriendorf übernachten.

Beispielsweise können Besucher im Rollstuhl auf einem befahrbaren Trampolin erleben, wie es sich auf einer federnden Matte anfühlt. Oder sie drehen mit ihren Geschwistern eine Runde in einem speziell auf die Bedürfnisse angefertigten Karussell.

Kurzurlaub mit Maus & Co.

Die Radio 7 Drachenkinder zählen nach eigenen Angaben zu den erfolgreichsten Charity-Aktionen in Baden-Württemberg. Im Fokus stehen kranke, behinderte oder traumatisierte Kinder und Jugendliche aus dem Sendegebiet. Seit der Gründung der Aktion (2005) wurden mit mehr als sechs Millionen Euro über 1800 Projekte unterstützt.

Im vierten Jahr in Folge gibt es im Ravensburger Spieleland die Möglichkeit, direkt im Park einen Kurzurlaub bei Maus & Co. zu verbringen. Erstmals bietet das Feriendorf auf dem Areal des vormaligen „Minimundus Bodensee“ die Möglichkeit auch in den Pfingstferien an. Zudem sind Übernachtungen in den Sommerferien sowie im Herbst möglich. Die Saison im Feriendorf gliedert sich damit in drei Abschnitte – vom 7. bis 22. Juni, vom 5. Juli bis 31. August sowie vom 27. September bis 12. Oktober.

So geht's ins Spieleland

Die Rahmendaten der Spieleland-Saison 2019: Der Freizeitpark öffnet vom 13. April bis 3. November (ausgenommen Ruhetage). Das sind 189 Öffnungstage, die Saisonkarte 2019 lässt sich bis zum 12. April für 89 Euro erwerben. Die ein Jahr ab dem Kaufdatum gültige Jahreskarte kostet für Erwachsene oder Kinder ab drei Jahren 109 Euro.

Für die Tageskarte berappt ein Erwachsener (ab 15 Jahre) 35,50 Euro, Kinder und Jugendliche im Alter zwischen drei und 14 Jahren bezahlen für eine Tageskarte 33,50 Euro.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen