Glück im Unglück hat eine Pedelec-Fahrerin: Sie kommt nach einem Frontalcrash mit leichten Verletzungen davon.
Glück im Unglück hat eine Pedelec-Fahrerin: Sie kommt nach einem Frontalcrash mit leichten Verletzungen davon. (Foto: Stefan Puchner)
Schwäbische Zeitung

Leichte Verletzungen hat sich laut Polizeibericht die 65-jährige Fahrerin eines Pedelec bei einem Verkehrsunfall am Donnerstagabend gegen 18 Uhr in der Hauptstraße in Meckenbeuren-Reute zugezogen. Die Frau befuhr den parallel zur B 30 verlaufenden und für Anliegerverkehr freigegebenen Teil der Hauptstraße in Richtung Meckenbeuren und übersah hierbei einen entgegenkommenden Wagen. Dessen 24-jähriger Fahrer, der als Anlieger auf dem Teilstück ordnungsgemäß unterwegs war, hielt noch an, dennoch prallte die Radfahrerin frontal gegen das Auto und stürzte. Eine sofortige medizinische Versorgung der 65-Jährigen war nicht vonnöten, an den beteiligten Fahrzeugen entstand nur geringer Sachschaden.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen