Open Air lockt an zwei Tagen hin zur Brenner Stube

Lesedauer: 3 Min
Am ersten Open-Air-Tag zu hören: die „Old Bottle Band“
Am ersten Open-Air-Tag zu hören: die „Old Bottle Band“ (Foto: Veranstalter)

Plätze für die Abende lassen sich reservieren per E-Mail an

info@brenner-stube.de

Zwischen Eriskirch und Lochbrücke gelegen steigt am Donnerstag und Freitag ein Open Air – nämlich in Unterbaumgarten in der Brenner Stube „beim Schlade“, bei Martin Schlachter. Den Auftakt macht morgen ab 17 Uhr die „Old Bottle Band“, gefolgt am Freitag, 3. August, ab 19 Uhr von „Rent A Bänd“, die mit ehemaligen Mitspielern der Schussentalband aufwartet.

Fortgesetzt wird damit ein Event, das in den Vorjahren bei „Connys Castle“ in Eriskirch beheimatet war – so auch 2017, als die Kneipe ihr Zehnjähriges beging. Schon beim ersten dieser Konzerte anno 2011 hatte „Rent A Bänd“ musikalisch das Sagen gehabt.

„Es wäre schade, wenn es ein solches Fest nicht mehr gibt“, hat sich Martin Schlachter bereit erklärt, dass die Nachfolge in Unterbaumgarten über die Bühne geht.

Mit „rent a Bänd“ verknüpft der „Schlade“ etliche Erinnerungen, haben die Eriskircher Musiker doch früher schon bei den Backhaus-Festen in Unterbaumgarten aufgespielt. Als Schussentalband hatten sie im Jahr 2008 ein Aufsehen erregendes Abschiedskonzert gegeben – und sind danach ab 2009 als „Rent a Bänd“ mit neuem Konzept durchgestartet. Seither habe Frontmann und Gitarrist Michael mit seinen beiden Jungs das Publikum mit Feten- und Kulthits der Oldie-, Beat-, Rock-, Pop- und Soul-Szene wieder regelmäßig von den Stühlen gerissen, heißt es in einer Ankündigung.

Los geht es aber am morgigen Donnerstag mit der „Old Bottle Band“ aus Ravensburg. New Orleans Dixieland Jazz hat sie sich seit jeher auf die Fahnen geschrieben und über viele Jahre damit zu begeistern gewusst – zuletzt beispielsweise bei der Ravensburger Vesperkirche 2018.

Die „Old Bottle Band“ wurde vor rund vier Jahrzehnten vom Bandleader und Trompeter Erich Lange (Musikhaus Lange) gegründet.

Plätze für die Abende lassen sich reservieren per E-Mail an

info@brenner-stube.de

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen