Nicht nur Bundesstraßen sind von Staus betroffen

Lesedauer: 2 Min

Auch die Moosstraße in Reute tut sich schwer mit diesem Verkehrsaufkommen.
Auch die Moosstraße in Reute tut sich schwer mit diesem Verkehrsaufkommen. (Foto: Helga Wiechert)

Vom „Chaos auf den Straßen“ ist dieser Tage noch mehr die Rede als sonst. Zusammen fällt dabei der Beginn der Aero (von Mittwoch bis Samstag) mit der halbseitigen B 31-Sperrung ab Eriskirch und der Vollsperrung der Keplerstraße in Friedrichshafen. Die Sperrung des Riedleparktunnels gesellt sich von Freitag, 19 Uhr, bis Samstag, 6 Uhr, hinzu – wegen der halbjährlichen Reinigungs- und Instandhaltungsarbeiten. Mit am schwersten trifft es derzeit Lochbrücke – zum einen, weil sich der Verkehr von Tettnang nach Sibratshaus im Schritttempo bewegt, zum anderen, weil es dann durch den Seewald hindurch nicht besser wird.

Doch auch wer „alternativ“ von Tettnang über Reute zur Bundesstraße gelangen will, hat immer wieder mit hohem Verkehrsaufkommen zu rechnen (im Bild vom Montagmorgen). Darüber, wie die Straßen und Schleichwege nach all dem aussehen werden, hat Eugen Lehle jüngst im Gemeinderat sinniert: Stichwort „Spurrillen“.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen