Mehr als 10 000 Euro aus Gewinnsparen für Meckenbeurer Schulen und Kitas

Lesedauer: 4 Min
 Mehr als 21000 Euro bekommen die Schulen und Kindergärten durch das Gewinnsparen zusammen.
Mehr als 21000 Euro bekommen die Schulen und Kindergärten durch das Gewinnsparen zusammen. (Foto: gä)
gä und Karl Gälle

"Wünsch dir was" lautete das Motto der Gewinnsparaktion 2019 der Volks- und Raiffeisenbanken. Mehr als 40 Vereine und Institutionen waren im Geschäftsbereich der Raiffeisenbank Oberteuringen-Meckenbeuren der Einladung, förderfähige Projektplanungen einzureichen, gefolgt und konnten nun aus dem mit über 21 000 Euro gefüllten Spendentopf Zuschüsse für ihre Vorhaben schöpfen.

Im Bereich der Geschäftsstelle Meckenbeuren waren es zwölf Fördervereine von Schulen, Kindergärten und weiteren Einrichtungen, deren Vertreter die beiden Bankvorstandsmitglieder Dieter Wild und Ralf Ibele am Montagabend zur offiziellen Ausschüttung von über 10 000 Euro begrüßten.

Seit Jahren könne die Bank einen positiven Trend beim VR-Gewinnsparen verzeichnen, was sich in aktuell über 2800 Gewinnsparlosen widerspiegele, erklärte Dieter Wild. Von jedem VR-Gewinnsparlos werden pro Monat 2,50 Euro als Spieleinsatz für Geld- und Sachpreise einbehalten, von dem wiederum 63 Cent für soziale oder gemeinnützige Einrichtungen in der Region verwendet werden. Bei der Auswahl der Gewinnsparbewerber achte man darauf, dass vor allem Institutionen aus der Gemeinde zum Zuge kommen würden, denn das Geld werde schließlich auch vor Ort gesammelt, erläuterte Wild. Vier Spendenempfänger schilderten anschließend ihre geplanten Vorhaben. Aus dem Gewinnspartopf gesponsert, wird an der Grundschule Brochenzell, wie Schulleiter Lothar Derkorn erläuterte, die von der Naturpädagogin Stephanie Heinig geleitete Schüler-AG "Der Natur auf der Spur". Dabei gelte es, die Natur mit allen Sinnen wahrzunehmen.

Die Albrecht-Dürer-Grundschule setzt mit der Spende auf ein professionelles Gewaltpräventionstraining der Kinder. Gegenseitige Wertschätzung soll dabei ebenso gefördert werden wie die Stärkung der Gemeinschaft schlechthin, meinte Debora Giesinger vom dortigen Schulförderverein. Im Kindergarten Brochenzell will Andrea Steinacher sogenannte "Erlebnistücher" beschaffen. Diese könnten, so die Kindergartenleiterin, in der Musik, beim Tanzen und Spielen verwendet werden und unter anderem die Psychomotorik der Kinder stärken. Ebenfalls dem Sport und Spiel zugutekommen soll die Gewinnsparspende an der Wilhelm-Schussen-Grundschule in Kehlen. Mit der Anschaffung eines Schwungtuches will man dort, so Andreas Ratzmann vom Schulförderverein, den Kindern zusätzliche Sportmöglichkeiten bieten. Dass das VR-Gewinnsparen der Raiffeisenbanken neben dem Sparer auch dem Gemeinwesen zugutekomme, betonte und begrüßte Vorstandsmitglied Ralf Ibele in seinem Schlusswort: "Wir unterstützen sie gerne, denn sie alle stehen im Ehrenamt und vermitteln so ein Stück Heimat und Lebensfreude in Meckenbeuren".

Meist gelesen in der Umgebung

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen