Meckenbeuren bietet Corona-Schutzimpfung an

Schwäbische.de

Die Gemeinde Meckenbeuren bietet am 25. Januar in der Karl-Brugger-Halle Kehlen, Pestalozzistraße 8 in Meckenbeuren gemeinsam mit mobilen Impfteams des Bodenseekreises Corona-Schutzimpfungen an. Dies teilt die Gemeinde mit. Zwischen 10 und 17 Uhr können hier Impfwillige ab zwölf Jahren kostenlos die Erst-, Zweit oder Drittimpfung erhalten. Es ist dafür keine Terminvereinbarung erforderlich. In Zeiten großer Nachfrage ist mit etwas Wartezeit zu rechnen, heißt es.

Die Ärzte klären vor der Impfung gesundheitliche Aspekte ab. Es werden die Impfstoffe der Hersteller Biontech, Moderna und Johnson & Johnson entsprechend der aktuellen medizinischen Vorgaben und Verfügbarkeit eingesetzt. Über die Impfstofffestlegung informieren die Ärzte in einem Beratungsgespräch. Eine Wunschwahl kann nicht gewährleistet werden.

Um eine Drittimpfung, den sogenannten „Booster“, erhalten zu können, müssen nach der Zweitimpfung mindestens drei Monate vergangen sein, bei einer Grundimpfung mit Johnson&Johnson mindestens vier Wochen.

Mitzubringen sind ein Impfpass (falls vorhanden) oder ein Nachweis der bisherigen Corona-Impfungen, ein Ausweis oder Pass sowie die Krankenversichertenkarte (falls vorhanden). In den Innenräumen der Halle gilt die FFP2-Maskenpflicht.

Weitere Informationen und Angebote zur Corona-Schutzimpfung gibt es im Internet unter: www.bodenseekreis.de/corona-impfung

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen

Persönliche Vorschläge für Sie