Männerchor Harmonia reist ins Donautal

Lesedauer: 2 Min
Die Reisegruppe Harmonia vor der Klosterkirche Beuron.
Die Reisegruppe Harmonia vor der Klosterkirche Beuron. (Foto: Verein)
Schwäbische Zeitung

Die Sänger des Männerchores Harmonia Meckenbeuren sind am 10. Oktober mit Angehörigen und Ehemaligen ins romantische Donautal gefahren. Erste Station war das Schloss Sigmaringen. Eine interessante Führung zeigte die ehemaligen Wohnräume der Fürsten von Hohenzollern. Mit einem Chorauftritt in der Eingangshalle, der Lieder zur „Kühle des Morgens“ und zum Lobe der oberschwäbischen Heimat enthielt, bedankten sich die Sänger vor der Weiterfahrt zum Aussichtspunkt „Knopfmacher“, der sich allerdings wetterbedingt sehr trübe zeigte. Pater Pirmin erklärte der Reisegruppe am Nachmittag die Klosterkirche Beuron mit ihrer barocken Ausstattung und der jetzt wieder Anerkennung findenden Kunstrichtung der „Beuroner Schule“, die in der Seitenkapelle zu sehen ist. Mit einem kleinen geistlichen Konzert schloss der Chor die Kirchenführung ab. Letzte Station war das Fürstlich-Fürstenbergische Schloss Heiligenberg. Die Führung zeigte die Schlosskapelle, die große historische Schlossküche und den prachtvollen Rittersaal, dessen gute Akustik die Sänger mit Chorliedern erproben konnten.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen