Leistungs- und Gewerbeschau mit mehr als 40 Firmen

Lesedauer: 5 Min

Bringt Groß und Klein zusammen: die Leistungsschau, die in ihrer fünften Auflage am 10. Juni wieder Tausende ins Gewerbegebiet
Bringt Groß und Klein zusammen: die Leistungsschau, die in ihrer fünften Auflage am 10. Juni wieder Tausende ins Gewerbegebiet führt. (Foto: rwe)

Anmeldungen für die fünfte Leistungs- und Gewerbeschau sind noch möglich, doch jetzt schon zeichnet sich ab, dass mehr Firmen in der Schussengemeinde mitmachen werden, als dies 2016 der Fall war. Notiert haben sie sich den 10. Juni, wenn die Schau erneut mit einem verkaufsoffenen Sonntag gekoppelt ist. Auf sechs Aspekte richtet die SZ den Blick.

Ablauf: Eröffnet wird die fünfte Auflage um 11 Uhr von Bürgermeisterin Elisabeth Kugel am Stand der Gemeinde, der sich bei Holzbau Hartmann befindet. Zusammen mit Natursteine Schmid und dem Betonwerk Eberle bildet sich hier ein Schwerpunkt und spielt die Musik – so am Stand der Gemeinde zunächst das Vororchester der Musikschule, dann die Herz-Schmerz-Symphoniker (später auch an „Josefs Museum“ zu finden) und zum Abschluss die Musikschul-Band unter Wolfgang Dennenmoser.

Doch gibt es natürlich noch weitere Anlaufstellen, an denen Musik geboten ist – etwa bei Winterhalter mit Freunden der oberschwäbischen Blasmusik, bei der Firma Kibele oder bei der Zimmerei Störkle, wo wie vor zwei Jahren die Vorarlberger Combo „gmixt emotions“ auftritt.

Unterwegs: Wer auf einen Spaziergang oder die Radtour durchs Gebiet verzichtet, dem bietet die gemeinde auch in der fünften Auflage mit dem „Zügle“ eine Anlaufstelle. Allerdings handelt es sich nicht mehr um das Gefährt der Firma Funk Touristik – dieses wurde ja nach Norwegen verkauft (SZ im April 2017: „Das Funk-Bähnle tuckert jetzt durch die Fjorde“).

Und doch können sich die Besucher wie gewohnt durch das Gewerbegebiet befördern lassen und an fünf Haltestellen zu- und aussteigen. Zum Einsatz kommt das Oberallgäuer Marktbähnle, das normalerweise in Oberstdorf beheimatet ist

Teilnehmerzahl: Waren es vor zwei Jahren um diese Zeit 36 Firmen und Organisationen, die ihre Teilnahme angekündigt hatten, so sind es nun deren 40. Christine Ehmann, die für die Gemeinde seit den Anfängen anno 2010 federführend ist, freut’s, zumal sie noch auf die eine oder andere „Nachmeldung“ hofft.

Neue Teilnehmer: Auch 2018 gibt es die eine oder andre Premiere – so für Baumontagebau Büchler oder Rainer Anderson. Ein zweites Angebot kommt in der Wiesentalstraße 34 hinzu (IVN Quads und Quad Adventure) wie auch in der Daimlerstraße 49. Neben Holzbau Hartmann gibt es Angebote von „Vitalität für Mensch und Tier“ sowie einen Infostand des Technischen Hilfswerks. Nicht zu vergessen: „Josefs Museum“ in der Wiesentalstraße, das es zwar 2016 schon gab, das damals aber wegen einer Terminüberschneidung mit der Messe Klassikwelt-Bodensee nicht öffnen konnte, diesmal aber mit an Bord ist. Und dann ist da noch „Abt & HD am Bodensee“, die als Agentur für Bodensee Touristik und haushaltsnahe Dienstleistungen“ im Schlehenweg nahe der B 30 ihre Türen öffnen.

Besonderheiten: Nicht nur durch „Abt & HD“ wird das Einzugsgebiet erweitert. Auch im Gewerbegebiet am Flughafen präsentieren sich zwei Firmen – mit Baumhauer Qutdoorsport und der Firma Maucher.

Beliebte Anlaufpunkte bilden die Ausstellungen der drei Autohäuser Dämpfle, Kirchmaier und Weishaupt.

Verkaufsoffener Sonntag: Er ist stets mit der Gewerbeschau verknüpft, und neben Möbel Block, Küchen Block, Firma Kibele, Fachhandel Rainer Anderson und Mecka’s Raumwelt werden ihn auch ortseinwärts Geschäfte nutzen (wie beispielsweise Meckarado oder Elektro Veeser).

„Ein Fest für die ganze Familie“ soll auch die fünfte Auflage der Gewerbeschau werden, wenn es nach Christine Ehmann geht, die zugleich das Augenmerk auf das „A und O“ am 10. Juni lenkt – dass wie in den Vorjahren das Wetter mitspielt. Nur dann kann das, was die 40 bis 50 Teilnehmer in Zusammenarbeit mit den Vereinen vorbereiten, seine Wirkung in Gänze entfalten.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen