Laienspielgruppe ist beim Herbstmarkt aktiv

Lesedauer: 2 Min

 Ob beim Bahnhofsfest (im Bild) oder beim Herbstmarkt: Die Laienspielgruppe bereichert die Festtage.
Ob beim Bahnhofsfest (im Bild) oder beim Herbstmarkt: Die Laienspielgruppe bereichert die Festtage. (Foto: Karl Gälle)
Schwäbische Zeitung

Nachdem beim Bahnhofsfest wieder zahlreiche Gäste zum „Hoftheater“ der Laienspielgruppe Meckenbeuren in die Bahnhofstraße geströmt sind, hofft das Ensemble auch beim Herbstmarkt am Sonntag, 7. Oktober, auf viele Interessierte.

Zum Besten geben die Theaterspieler mehrmals das Stück „Bauernskat“ – dies auf der Aktionsbühne bei der GenoBank. Dazu heißt es im Pressetext: „In Rekordzeit verwandelten die Spieler um Anja Zürn, Florian Falkert, Dietmar Ammann und Wolfgang Kugele einen beschaulichen Landgasthof in ein apokalyptisches Ölschlachtfeld. Bildungsbürgertum traf auf Bauernschläue, doch was tut man eben nicht alles, wenn der dritte Skatbruder partout nicht auftauchen will. Ganz spielerisch und nebenher wurden dabei auch noch ein paar grundlegende Kenntnisse über das Skatspiel und die Weltpolitik vermittelt.“

Im Ausblick richtet die Jugendgruppe ihr Augenmerk bereits auf das Kindertheater im November, und auch die Aktiven beginnen demnächst mit den Proben für ihr großes Stück im März 2019. Zudem steht für den 3. November das vereinsinterne Krimidinner auf dem Plan.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen