Kehlens Personalmisere ist noch nicht behoben

Lesedauer: 3 Min
Kehlens Benedikt Böning (Mitte) soll mit seiner Durchschlagskraft helfen, drei Punkte gegen Ostrach zu holen.
Kehlens Benedikt Böning (Mitte) soll mit seiner Durchschlagskraft helfen, drei Punkte gegen Ostrach zu holen. (Foto: Daniel Kesenheumer)
Schwäbische Zeitung

Die Stimmung beim SV Kehlen war schon einmal besser: Zwei Niederlagen erlitt der Fußball-Landesligist in den vergangenen beiden Spielen – jedes Mal gegen einen Gegner, der wie die Kehlener um den Klassenerhalt kämpft. Mit dem FC Ostrach kommt am Samstag, 14.30 Uhr, zum dritten Mal in Folge ein Konkurrent ins Schussental, der zumindest tabellarisch ein Reichweite ist. Gerade einmal ein Punkt trennt Ostrach auf Rang neun (16) und den SV Kehlen auf Rang elf (15).

Der FC Ostrach kann sich bislang vor allem auf Stürmer Patrick Hugger verlassen: Der Neuzugang aus Altshausen hat bereits fünf Tore in dieser Saison erzielt. Hugger soll in die Fußstapfen der Ostracher Größen Eugen Michel und Markus Gipson treten, die ihre Karrieren beendet haben. Doch auch der Torjäger konnte nicht verhindern, dass sich sein Verein bislang in der unteren Tabellenhälfte einreiht. Etwas Luft verschafften sich die Ostracher mit dem 1:0-Sieg am vergangenen Samstag gegen Weingarten.

Der SV Kehlen hingegen wurde nach seinem zwischenzeitlichen Höhenflug mit zuletzt zwei Niederlagen in Folge auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt. Zudem geht das Team von Trainer Bernd Reich derzeit personell am Stock: Am vergangenen Samstag musste der SVK-Trainer nahezu auf die komplette Hintermannschaft verzichten.

Die nicht eingespielte Hintermannschaft wird sicherlich auch für das Samstagspiel der Risikoposten bleiben. Noch offen ist, wer von den angeschlagenen Spielern wieder in den Kader zurückkehrt. Somit bleibt für Kehlen nur die Flucht nach vorne: Die Hoffnungen ruhen auf den treffsicheren Stürmern Benedikt Böning und Jonas Klawitter. Sie sollen mit ihrer Durchschlagskraft drei wichtige Punkte des SV Kehlen im Abstiegskampf sichern.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen