Kehlener B-Fußballjunioren siegen

Lesedauer: 3 Min
 Beim A-Juniorenturnier traf der SV Kehlen (weißes Trikot) auf den VfL Brochenzell.
Beim A-Juniorenturnier traf der SV Kehlen (weißes Trikot) auf den VfL Brochenzell. (Foto: Niklas Kesenheimer)
Schwäbische Zeitung

An den beiden vergangenen Wochenenden hat der SV Kehlen seine Jugendturniertage ausgerichtet. Während am ersten Wochenende das regnerische Wetter das Zuschauerinteresse beeinträchtigte, herrschte am abschließenden Turniertag bestes Sommerwetter. „Unsere Gäste haben an allen Tagen spannende Turnierverläufe und guten Jugendfußball gesehen“, zeigte sich Turnierleiter Andy Hummel mit dem Verlauf insgesamt zufrieden.

Dabei erzielten die österreichischen Gäste bei den C-Junioren einen Doppelsieg. Der FC Höchst gewann das Turnier ungeschlagen vor dem SV Dornbirn. Das Spiel der beiden Erstplatzierten endete torlos. Dornbirn verpasste die Chance auf den Turniersieg mit einem Unentschieden gegen den späteren Drittplatzierten SGM Waldburg/Ankenreute.

Der Vorjahressieger FSV Zwickau spielte mit einem jüngeren Jahrgang und wurde am Ende Vierter. Die neu formierte Mannschaft des Gastgebers zeigte einige gute Ansätze, kam jedoch nicht über den letzten Platz hinaus.

Eine kleine Überraschung bedeutete der Turniersieg der SGM Amtzell/Haslach bei den A-Junioren. Sie setzte sich gegen den jüngeren Jahrgang der SGM Aufheim/Holzschwang (bei Neu-Ulm) durch. Gut war auch das Auftreten des Nachbarn VfL Brochenzell, der Dritter wurde und dabei im Duell gegen den SV Kehlen mit 2:1 knapp die Nase vorne hatte.

Mit Spannung wurde am Sonntag das qualitativ gut besetzte B-Juniorenturnier erwartet – die Hoffnungen wurden nicht enttäuscht. In der Vorrunde konnten sich Kehlen und der TSV Berg (beide Gruppe A) sowie der VfB Friedrichshafen und die SGM Argental/Tannau/Neukirch in der Gruppe B fürs Halbfinale qualifizieren. Der SV Kehlen (mit 3:0 gegen die SGM Argental) sowie der VfB (3:1 gegen den TSV Berg) gewannen diese Halbfinalspiele, das Endspiel wurde schließlich in einem torreichen Spiel vom Gastgeber gegen den VfB Friedrichshafen mit 4:2 gewonnen.

Die D-Junioren trugen ihr Turnier im Zusammehang des VR-Talentiade-Cups aus. Nach einem spannenden Neunmeterschießen setzte sich der FV Ravensburg durch (SZ berichtete). Beim E-Jugendturnier gewann ebenso der FV Ravensburg, der nach fünf Spielen punktgleich mit den nächstplatzierten FC Wangen und SV Weißenau die Nase nach dem Torverhältnis vorne hatte. Ohne Ergebniswertung wurde das F-Jugendturnier ausgetragen – bei dem jüngsten Jahrgang sollte vor allem der Spaß im Vordergrund stehen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen