Junge Männer sägen Maibaum um

Lesedauer: 2 Min
 Die Polizei ermittelt.
Die Polizei ermittelt. (Foto: Monika Skolimowska)
Schwäbische Zeitung

Ein strafrechtliches Nachspiel wird das Verhalten mehrerer junger Männer haben, die am Mittwoch kurz nach 4 Uhr in einem Garten an der Moosstraße einen zuvor aufgestellten privaten Maibaum fällten. Der Baum, der von einem Bekannten der Tochter der Grundstückseigner dort platziert wurde, fiel beim Umsägen durch eine Hecke und blieb quer über der Fahrbahn der Moosstraße liegen. Die jungen Männer entfernten sich nach der Tat mit einem Auto, ohne sich weiter um den Baum auf der Straße zu kümmern. Zeugen erkannten jedoch das Kennzeichen, entsprechende Ermittlungen wurden eingeleitet, teilt die Polizei mit.

An dem Baum entstand ein geschätzter Schaden von etwa 200 Euro, sodass neben dem Vorwurf des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr auch der Verdacht der Sachbeschädigung angezeigt wird.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen