Jugendkonferenz geht in zweite Auflage

Lesedauer: 2 Min

 Rückblende: Bürgermeisterin Elisabeth Kugel im direkten Austausch mit Teilnehmern der ersten Meckenbeurer Jugendkonferenz.
Rückblende: Bürgermeisterin Elisabeth Kugel im direkten Austausch mit Teilnehmern der ersten Meckenbeurer Jugendkonferenz. (Foto: Schwier)

Infos und Anmeldung unter

https://www.meckenbeuren.de/de/wohnen-soziales/jugendreferat/kinder-und-jugendbeteiligung/jugendbeteiligung/infos-und-aktuelles-jukon/

Die zweite JuKon in Meckenbeuren geht am Samstag, 20. Oktober, bei Kultur am Gleis 1 über die Bühne. Alle Jugendlichen und jungen Erwachsenen aus Meckenbeuren zwischen Klasse 5 und 21 Jahren sind angesprochen. Ziel der Jugendkonferenz ist es, zwischen 9 und 15 Uhr einen gemeinsamen Tag rund ums Thema Jugendbeteiligung zu verbringen – und dabei den ersten Jugendrat als Gremium zu wählen.

Rückblende: Im Mai 2017 waren im großen Gemeinderat erste Gedanken zur Jugendbeteiligung diskutiert worden. Seit Herbst ist Nils Kaeding im Jugendreferat mit einem 30-Prozent-Anteil dafür ausgestattet. Im Februar folgte die erste JuKon, bei der 40 Jugendliche Ideen sammelten. Die wurden in einer Arbeitsgruppe, (mit zehn Jugendlichen, Vertretern der Ratsfraktionen und Verwaltungsmitarbeitern) zu einem Konzept verfeinert, das im Juli im Gemeinderat präsentiert wurde und großen Anklang fand.

Und nun die zweite JuKon, bei der sich junge Leute treffen, die etwas bewegen und das Jugendbeteiligungskonzept kennenlernen wollen.

Mit im Fokus: die Wahl des ersten Jugendrates, der im Anschluss seine erste Sitzung abhält. Aber nicht nur personell, sondern auch inhaltlich soll es voran gehen – gemeinsam werden dafür Ideen gesammelt und Projekte entwickelt.

Dies in entspannter Atmosphäre mit leckerem Mittagessen und Getränken, die von den Veranstaltern gestellt werden.

Infos und Anmeldung unter

https://www.meckenbeuren.de/de/wohnen-soziales/jugendreferat/kinder-und-jugendbeteiligung/jugendbeteiligung/infos-und-aktuelles-jukon/

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen