Jörg Schuler folgt auf Verena Rimmele

Lesedauer: 3 Min
 Jörg Schuler
Jörg Schuler (Foto: bmg)
Schwäbische Zeitung

In der jüngsten Gesellschafterversammlung ist Jörg Schuler zum neuen Geschäftsführer der Bürgerservice Meckenbeuren GmbH (BMG) bestellt worden. Wie die GmbH nun mitteilt, hat Jörg Schuler zum 1. Oktober die Nachfolge von Verena Rimmele angetreten. Jörg Schuler ist seit 1. Januar 2019 für die Gemeinde Meckenbeuren als Leiter der Kasse beschäftigt und führt seine neue Aufgabe als Nebentätigkeit aus.

Seine Aufgabenfelder bei der BMG beinhalten der Pressemitteilung zufolge die Steuerung des Betriebs im Handlungsfeld Kultur und die Koordination der Veranstaltungen im „Kultur am Gleis 1“ (KaG1) in enger Zusammenarbeit mit dem Kulturkreis Meckenbeuren. Zum BMG-Team gehören neben der Bürgermeisterin Elisabeth Kugel als politischer Geschäftsführerin und der Prokuristin Bernadette Pahn auch die Verwaltungsmitarbeiterinnen und Hausmeister.

Die Bürgermeisterin beglückwünschte den gewählten Geschäftsführer zu seiner neuen Funktion und wünschte ihm viel Freude an dieser reizvollen Aufgabe. „Ich habe Jörg Schuler als sehr zuverlässigen, kompetenten und begeisterungsfähigen Mitarbeiter kennengelernt und freue mich auf die Zusammenarbeit mit ihm zum Wohl unserer kulturellen Arbeit in Meckenbeuren“, betonte sie. Die Umsetzung des Spielbetriebs im KaG1 zu Corona-Zeiten stelle eine sicherlich nicht zu unterschätzende Herausforderung dar. Aber es gäbe darüber hinaus weiteres Entwicklungspotenzial für die Organisation des KaG1.

Jörg Schuler blickt dem offen entgegen: „Ich freue mich darauf, mit den Ehrenamtlichen vom Kulturkreis die bewährte Arbeit fortzusetzen und gemeinsam neue Projekte anzugehen. Ein Themenfeld wird sicherlich die Weiterentwicklung des Kartenvorverkaufs und der Abendkasse sein.“

Nach der coronabedingten Pause startete das Programm des Kultur am Gleis 1 unter dem Motto „Kultur mit AHA-Effekt“.

Meist gelesen in der Umgebung

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen