Hier kommt man miteinander ins Gespräch

Lesedauer: 2 Min
Ayhan, Stammbesucher des Jugendcafes am Bahnhof, erfreut die Besucher mit seinem Liedbeitrag beim Sommerfest.
Ayhan, Stammbesucher des Jugendcafes am Bahnhof, erfreut die Besucher mit seinem Liedbeitrag beim Sommerfest. (Foto: karl gälle)

In der Zeppelinstraße ist am Samstagnachmittag Sommer- und Nachbarschaftsfest gefeiert worden. Erstmals wurde das Fest in Kooperation von Jugendcafe, Familientreff und Lebensräume vorbereitet und durchgeführt. Wie Gemeinwesenarbeiterin Ingrid Daub betonte, wolle man damit erreichen, sich gegenseitig noch besser kennenzulernen und miteinander ins Gespräch zu kommen.

Seit mittlerweile elf Jahren lebt Margot Tramm in der Wohnanlage am Bahnhof. Auch sie freute sich sehr über das gemeinsame Fest: „Es soll noch mehr zusammenführen. Darum bin ich schließlich hierher gezogen, nämlich um nicht isoliert leben zu müssen, sondern um auch Jugendliche und Kinder zu treffen.“ Man helfe sich in der Wohngemeinschaft gegenseitig und dies komme durch das gemeinsame Fest ebenfalls zum Ausdruck, so die Seniorin.

Seitens des Jugendcafés hatte dessen Stammbesucher Ayhan mit einem von ihm vorgetragenen Lied erfreut, während der Familientreff mit Tänzen aufwartete. Ein von Bewohnern der Lebensräume gebotener Sketch rundete das Programm ab.

Wolfgang Karcher vom Fahrrad-Reparatur-Treff stellte zudem das Projekt „Dreirad-Verleih“ vor. Damit soll die Mobilität vor allem der älteren Bewohner erhalten und Lebensqualität somit gesteigert werden.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen