Heiß serviert: Tanzabend mit „Cappuccino“ im Kulturschuppen am Gleis 1

 Unterstützt von Gesangssolist Lüder Schubert geht das Salonorchester der Musikschule am 1. Oktober frisch ans Werk.
Unterstützt von Gesangssolist Lüder Schubert geht das Salonorchester der Musikschule am 1. Oktober frisch ans Werk. (Foto: RichArt)
Schwäbische.de

Das Salonorchester „Cappuccino“ Meckenbeuren lädt zum Tanzabend in den Kulturschuppen am Gleis 1 in Meckenbeuren ein. Beginn ist am Samstag, 1. Oktober, um 19 Uhr (Einlass ab 18.30 Uhr).

Das Orchester unter der musikalischen Leitung von Richard Nickel hat sich ganz der Salonmusik verschrieben, die ihren Höhepunkt zwischen 1920 und 1940 erreichte. Neben dem klassischen Tanz des Walzers erlebten die Tänze Foxtrott, Tango und Charleston einen ungeahnten Aufschwung. Beflügelt wurde diese Musik durch den aufkommenden Rundfunk, der die Verbreitung der Musik enorm beschleunigte.

Musizierfreude und Sangesfreude sind garantiert

Die „Cappuccinos“ sind Lehrer und Lehrerinnen der Musikschule Meckenbeuren, die sich zusammengefunden haben, um diesem Musikstil zu frönen und die Musizierfreude an das Publikum weiter zu geben.

Als Gesangssolist konnte Lüder Schubert gewonnen werden, der mit seiner modulationsfähigen Stimme Titeln wie „Das gibt´s nur einmal“, „Wenn der weiße Flieder wieder blüht“, „Bel Ami“, „Ich brech die Herzen der stolzesten Frau’n“ den unverwechselbaren Charme gibt, heißt es in der Vorschau.

Hier gibt es Karten im Vorverkauf

Die „Cappuccinos“ freuen sich demnach auf viele Tänzerinnen und Tänzer am 1. Oktober im Kulturschuppen am Bahnhofsplatz. Karten gibt es im Vorverkauf für zehn Euro in der Tourist Info im Bahnhof Meckenbeuren und in der Musikschule sowie für zwölf Euro an der Abendkasse.

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen

Persönliche Vorschläge für Sie