Harmonia schreibt Erfolgsgeschichte mit der Frauenbande

Lesedauer: 1 Min

Ein Erfolg - die beiden Konzerte, zu denen Chor „Frauenbande“ in den Kulturschuppen einlud.
(Foto: Helga Wiechert)

Wenn die Männer der Harmonia Frauenbande knüpfen mit den Klangschwestern Ester Pelleq und Anette Zanker, dann kommt dabei ein Frauenchor heraus, der den Kulturschuppen auch beim zweiten großen Jahreskonzert am Wochenende bestens zu füllen wusste. Mit herrlichen Liedern aus dem Programm „Unterwegs“ wurden die Gäste verwöhnt, mit eigenen Kompositionen der Klangschwestern und mit dem Chortheater, das die Geschichten vom Unterwegssein im Leben spielerisch in Szene setzte. Und schon bald wurde das Koffergeflüster vom Anfang zum prächtigen Chorkonzert der 28 Sängerinnen, die großen Applaus einheimsten und viel Begeisterung erfuhren.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen