Günter Marquardt nimmt mit nach Usbekistan

Lesedauer: 2 Min
 Eindrücke aus Usbekistan bringt Günter Marquardt mit.
Eindrücke aus Usbekistan bringt Günter Marquardt mit. (Foto: Günter Marquardt)
Schwäbische Zeitung

Usbekistan: prachtvolle Paläste, Moscheen, Koranschulen und Totenstädte in Chiwa, Buchara und Samarkand. Günter Marquardt zeigt am Mittwoch, 23. Oktober, um 14 Uhr im Gemeindehaus St. Verena in Kehlen in einem 45-minütigen Film seine Eindrücke von einer Reise durch das zentral-asiatische Land.

Er besichtigte ein Teilstück der berühmten Seidenstraße, die im Mittelalter auf einer Strecke von über 6500 Kilometern von China durch Zentralasien nach Europa führte und den Fürstentümern in Usbekistan Bedeutung und Reichtum brachte. Auf diesem legendären Karawanenweg wurden in westlicher Richtung hauptsächlich Seide und in östlicher Richtung vor allem Wolle, Gold und Silber gehandelt. Zu sehen sind auch die traumhaft schönen Weltkulturerbestätten Chiwa, Buchara und Samarkand.

Es gibt Kaffee und Kuchen, nach dem Film gibt es außerdem noch ein Vesper. Den Fahrdienst übernimmt wie immer Joachim Stütz. Er ist unter der Telefonnummer 07542 / 35 76 erreichbar.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen