Fabian Sixtus Körner liest im Liebenauer Landleben

Lesedauer: 2 Min
Fabian Sixtus Körner liest am Freitag aus seinem Buch.
Fabian Sixtus Körner liest am Freitag aus seinem Buch. (Foto: SL)
Schwäbische Zeitung

Der „Journeyman“ Fabian Sixtus Körner präsentiert am kommenden Freitag, 9. November, um 19 Uhr im Liebenauer Landleben sein neues Buch: „Mit anderen Augen – Wie ich durch meine Tochter lernte, die Welt neu zu sehen.“ Karten gibt es im Vorverkauf.

Fabian Sixtus Körner ist Designer, Fotograf, Blogger und stand zuletzt als Reisereporter bei Prosieben vor und hinter der Kamera. Anfang 2010 begann er, die Welt zu bereisen und dabei für Kost und Logis zu arbeiten. Seine Erfahrungen darüber schilderte er 2013 in dem Buch „Journeyman“, das monatelang ganz oben auf der Bestseller-Liste stand.

Das neue Buch beschreibt eine Erfahrung ganz anderer Art: das Leben mit einem besonderen Kind, kündigt der Veranstalter an. Kurz nach der Geburt seiner Tochter Yanti erfährt Körner, dass sie anders ist. In den darauffolgenden Wochen des Wartens zwischen Angst und Hoffnung wird die nur halb ausgefüllte Geburtskarte über Yantis Brutkasten zum Symbol der Ungewissheit: Was bedeutet der medizinische Code „Q 90“ für ein kleines Kind und seine Eltern? Das Ende der Freiheit, die Körner so liebte? Diagnose Down-Syndrom: Wie geht man mit einer solchen Nachricht um? Und inwiefern verändert sie das eigene Leben? Der Autor erzählt, was die Intensivstation für Neugeborene und ein Transitraum gemeinsam haben, wie sich sein Blick auf die Menschen und die Welt verändert hat und warum das Reisen mit Kind und Kegel zu den schönsten Erfahrungen des Lebens zählt.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen