Einer der letzten Auftritte mit Steffen Höschele

Lesedauer: 2 Min

Der Männerchor Harmonia beim „offenen Singen“ im Hof der Albrecht-Dürer-Schule Meckenbeuren
Der Männerchor Harmonia beim „offenen Singen“ im Hof der Albrecht-Dürer-Schule Meckenbeuren (Foto: Roman Halder)

Trotz des hochsommerlichen Wetters ist das „offene Singen“ auf dem Hof der Grundschule in Meckenbeuren, das der Männerchor Harmonia am Sonntag veranstaltete, gut besucht gewesen. Mit Liedern zum Lobe der Musik und der heimatlichen Landschaft hatte der Chor die Veranstaltung eröffnet. Gemeinsam mit den Gästen wurden Wanderlieder gesungen, und auch die Freuden und Leiden der Liebe kamen zur Sprache. Lustig gestaltet war die „Vogelhochzeit“ mit den verteilten Rollen. Mit besinnlichen Abendliedern fand das offene Singen dann seinen Abschluss, auch wenn die Sonne nach zwei Stunden noch hoch am Himmel stand.

Von Chorleiter Steffen Höschele, der den Männerchor am Sonntag dirigierte und die gemeinsamen Lieder auf dem Keyboard begleitete, wurde bekannt, dass er seine Tätigkeit bei der Meckenbeurer Harmonia nach gut einem halben Jahr wieder aufgeben muss, weil er aus beruflichen Gründen nach Norddeutschland verzieht.

Gut angekommen ist der von den Sängerfrauen angebotene Kaffee samt hausgemachten Kuchen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen