Diebstahlserie in der Benzstraße

Lesedauer: 2 Min
 Die Polizei hat einen von mutmaßlich zwei Tätern gefasst, die in der Benzstraße mehrmals eingebrochen sind.
Die Polizei hat einen von mutmaßlich zwei Tätern gefasst, die in der Benzstraße mehrmals eingebrochen sind. (Foto: Karl-josef Hildenbrand/ dpa)
Schwäbische Zeitung

Unbekannte sind seit Sonntag, 12. Januar, dieses Jahres mehrfach bei einem Autoverwerter in der Benzstraße in Meckenbeuren eingebrochen und haben an verschiedenen Fahrzeugen verschiedene Fahrzeugteile abgebaut und mitgenommen. Beim letzten Einbruch am Mittwochmorgen, 22. Januar, wurde ein 45-Jähriger gefasst. Nach dem mutmaßliche Mittäter wird gefahndet.

Neben Kotflügeln, einer Motorhaube, mehreren Katalysatoren und einer Stoßstange nahmen die Einbrecher weitere Gegenstände im Wert von rund 5000 Euro mit, teilen die Polizei und die Staatsanwaltschaft Ravensburg in einer gemeinsamen Pressemitteilung mit. Als die vermutlich gleichen Täter am Mittwochmorgen gegen 3 Uhr erneut einbrachen, lösten sie einen Alarm aus. Die Polizei rückte mit mehreren Fahrzeugen aus, umstellte das Firmengelände und konnte auf der Gebäuderückseite einen 45-jährigen Tatverdächtigen vorläufig festnehmen. Bei der anschließenden Durchsuchung der Wohnung des mutmaßlichen Täters, fanden die Polizeibeamten Diebesgut aus den zuvor begangenen Einbrüchen. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft wurde der Beschuldigte am Donnerstagnachmittag dem zuständigen Haftrichter vorgeführt, der gegen den 45-Jährigen die Untersuchungshaft anordnete, heißt es weiter. Anhand von Videoaufzeichnungen des Geschädigten steht fest, dass der Tatverdächtige einen Komplizen hatte, von dem folgende Personenbeschreibung vorliegt: 35 bis 45 Jahre alt, zwischen 180 und 185 Zentimeter groß, kräftig, bekleidet mit einer Arbeitshose, einer hellen Jacke mit dunklem Kragen und zweifarbigen Schuhen.

Meist gelesen in der Umgebung

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen