Der Blasmusik treu verbunden

Lesedauer: 3 Min
 Für langjährige Treue zum Musikverein Brochenzell geehrt: Vorne (v.l.): Tilan Regenscheit und Katharina Wurster (10 J.), Loreen
Für langjährige Treue zum Musikverein Brochenzell geehrt: Vorne (v.l.): Tilan Regenscheit und Katharina Wurster (10 J.), Loreen Klein und Nicole Schrade (Festdamen), Mitte: Franz König (20 J.), Edgar Lanz (40 J.), Julia Sauter und Florian Deifel (20 J.), Thomas Wagner (40 J.). Hinten: Christian Haas und Simon Wüppenhorst (10 J.), Dirigent Heinrich Haas, Alexander Rist (30 J.), Vorstand Robert Pfister und Ehrenpräsident Peter Karpf. (Foto: Karl Gälle)

Es gibt für den Musikverein Brochenzell keinen schöneren Rahmen, verdiente Vereinsmitglieder zu ehren, als das jährliche Herbstkonzert in der voll besetzen Humpishalle. Peter Karpf, Ehrenpräsident des Blasmusikverbandes, ehrte am Samstagabend gleich zehn Musiker.

Musiker seien Idealisten, die ihre Freizeit der Blasmusik widmen und gerne in der Kameradschaft Gleichgesinnter ihrem Hobby frönen würden, stellte Peter Karpf in seiner Laudatio fest. Dennoch sei das Engagement nicht selbstverständlich, denn es gehöre in der Tat viel Idealismus dazu, „unser schönes Kulturgut Musik zu fördern, zu pflegen und der Bevölkerung näherzubringen“. Für ihr zehnjähriges Engagement in Sachen Blasmusik erhielten Katharina Wurster (Klarinette), Christian Haas (Schlagzeug), Tilan Regenscheit (Saxofon) und Simon Wüppenhorst (Tuba) die Ehrennadel des Blasmusikverbands in Bronze angesteckt. Mit der silbernen Ehrennadel (20 Jahre) wurden Julia Sauter (Querflöte), Florian Deifel (Trompete) sowie Kassier Franz König geehrt.

Für sein 30-jähriges Musizieren erhielt Alexander Rist (Saxofon) die Ehrennadel in Gold mit Urkunde. Nach acht Jahren als Beisitzer in der Vorstandschaft hat Rist seit drei Jahren den Vorsitz des Vereins zur Förderung der Musikkapelle Brochenzell inne und kümmert sich komplett um die Organisation des jährlichen Schlossfests.

Die Ehrennadel in Gold mit Diamant und Ehrenbrief erhielten Edgar Lanz und Thomas Wagner für ihr 40-jähriges Musizieren. Vorstand Robert Pfister dankte Lanz auch für dessen Engagement als ehemaliger Jugendleiter, Jugenddirigent und zweiter Vorstand sowie für seinen jetzigen Einsatz als Vizedirigent der Brochenzeller Musiker. Thomas Wagner indes ist der Dienstälteste im Hornregister, war langjähriger Schriftführer im Förderverein und engagiert sich ebenfalls beim Schlossfest.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen