Brochenzeller feiern in den Mai

Lesedauer: 2 Min

Maibaumstellen in Brochenzell – das wollte sich natürlich niemand entgehen lassen. Wenn der VfL Brochenzell und der Musikverein Brochenzell zu diesem traditionellen Spektakel einladen, bleibt kaum jemand zu Hause. So fanden sich am Dienstagabend knapp 500 Gäste auf dem Schulhof der Eugen-Bolz-Grundschule ein, um gemeinsam in den Mai zu feiern.

Zum 28. Mal hatte der VfL Brochenzell, federführend hierbei VfL-Ehrenpräsident Karl Schraivogel, die beliebte Veranstaltung organisiert. Und wieder einmal konnten die Organisatoren auf das bewährte Maibaumteam rund um Berthold Wiggenhauser und Rolf Ahrens zählen. Innerhalb kürzester Zeit hatten die patenten Männer den prachtvoll geschmückten Baum mit musikalischer Unterstützung des Musikvereins Brochenzells unter der Leitung von Heinrich Haas in die Höhe gehievt. Just in dem Moment, als sich die die Baumspitze gen Himmel reckte, riss dann auch noch zur Freude aller die trübe, graue Wolkenschicht auf und die Sonne blitzte hervor. In der Brochenzeller Humpishalle ging es nach dem Maibaumstellen weiter. Hier warteten alle, besonders Eltern und Großeltern, schon ganz gespannt auf den Auftritt der kleinen Jungen und Mädchen des Kindergartens Brochenzell. „Die Kinder haben wochenlang für diesen Auftritt geübt und sind jetzt ganz aufgeregt,“ begrüßte Kindergartenleiterin Elke Buchhorn die Gäste in der Halle. Egal ob Trommeln mit Andrea Steinacher, die szenische Darstellung von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang oder ein flotter Huttanz- die Gäste waren restlos begeistert und forderten lautstark nach Zugaben.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen