Boygroup von der Pflegestufe Null ist der „Star“

Lesedauer: 3 Min
 Die Senioren feiern gemeinsam mit „Pflegestufe Null“.
Die Senioren feiern gemeinsam mit „Pflegestufe Null“. (Foto: Seniorenteam)

Das Seniorenteam Brochenzell hat vor Kurzem zum Frühlingsfest und zum Konzert vom Quartett Pflegestufe Null eingeladen.

„Der Wind umschmeichelt mich – ein Gruß, den lächelnd ich erwider. Mein Herz, von Dankbarkeit erfüllt – singt jubelnd Frühlingslieder.“ Dies waren die letzten zwei Zeilen des Frühlingsgedichts, mit dem Uschi Keller-Weishaupt und ihr Team die über 90 Senioren und Pfarrer Josef Scherer begrüßten. Nach einem Dank an Marianne Schwarz für den leckeren Willkommenstrunk sowie an Christine Jäger fürs Basteln der wunderschönen Gipseier für die Dekoration, begrüßte sie die „Stars“ des Nachmittags, die Pflegestufe Null, ein Quartett aus Hobbymusikern, die dann das weitere Programm gestaltete, heißt es in einem Bericht des Seniorenteams.

Es war eine Freude, wie diese „staatlich geprüften Profirentner“ die Stimmung schnell nach oben brachten und mit ihrem Repertoire aus Schlagern, Chansons und Volksmusikstücken, gewürzt mit eigenen Texten und Anekdoten, die Anwesenden schnell zum Mitsingen und Mitlachen animierten, schreiben die Veranstalter weiter. So ging die musikalische Reise von „Der Fischerin vom Bodensee“ bis zu den „Kreuzberger Nächten“ und der Feststellung „Ich war noch niemals auf Hawaii“. Entsprechende Texte, sowohl satirischer Art, als auch schlicht Erlebnisse aus dem Rentnerdasein sorgten dazwischen immer wieder für Lacher.

Viel zu schnell verging die Zeit, ehe man sich dann noch mit einer leckeren Frühlingssuppe vom „Schloss“ in Brochenzell für den Heimweg stärkte. Ein von Herzen kommendes „Vergelt’s Gott“ an die Boygroup der Pflegestufe Null und viel Applaus zum Abschied beendeten dieses humorvolle und kurzweilige Frühlingsfest, heißt es. Der Dank des Seniorenteams geht hierbei an alle, die durch Mitmachen, aber auch durch die Anwesenheit zur gelungenen Veranstaltung beigetragen haben.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen