Auszubildende des Malerteams Fischer ist spitze

Lesedauer: 3 Min
 Peter und Katja Fischer (rechts) meinen: „Julia ist unsere rechte und linke Hand.“ Die Kammersiegerin Julia Meschenmoser hat be
Peter und Katja Fischer (rechts) meinen: „Julia ist unsere rechte und linke Hand.“ Die Kammersiegerin Julia Meschenmoser hat beim Malerteam Fischer ihre Ausbildung gemacht. (Foto: Selina Erath)
Selina Erath

Die 22-jährige Julia Meschenmoser aus Friedrichshafen wurde während ihrer Ausbildung zur Kauffrau für Büromanagement für ihre sehr guten Leistungen ausgezeichnet.

Ihre Ausbildung machte sie beim Malerteam Fischer in Meckenbeuren. Sie war schon vor Beginn ihrer Ausbildung im Betrieb, da sie ursprünglich an etwas anderem interessiert war, erzählt Katja Fischer. Ihr praktisches Hintergrundwissen wollte sie dann mit der Arbeit im Büro verbinden und entschied sich für die Ausbildung zur Kauffrau für Büromanagement. „Es ist ein super Gewinn und Vorteil, wenn jemand Ahnung von beidem hat“, sagt Peter Fischer. Er ist Inhaber des Malerteams Fischer mit insgesamt elf Mitarbeitern.

Während ihrer Ausbildung besuchte Julia Meschenmoser die Hugo-Eckener-Schule in Friedrichshafen. Durch die sehr guten Noten ihrer mündlichen Abschlussprüfung im Juli diesen Jahres wurde sie die Kammersiegerin der gesamten Handwerkskammer Ulm, die komplett „Ost-Württemberg“ umfasst, so Peter Fischer. „Wir haben gewusst, dass sie eine von den Besten ist“, sagt Katja Fischer. Das Ergebnis habe letztendlich jedoch alle überrascht, was den Betrieb natürlich mit Stolz erfülle.

„Das ist eine top Leistung in Baden-Württemberg in diesem ganz engen Feld an der Spitze zu sein“, fügt Peter Fischer hinzu. Im Oktober war dann schließlich der baden-Württembergweite Wettbewerb in Heilbronn, bei dem die Sieger der acht Handwerkskammern aus dem Bundesland zusammenkamen. Der Wettbewerb bestand aus zwei Aufgabenfeldern, wobei im ersten Feld Fragen zu den gesamten drei Ausbildungsjahren gestellt wurden, erklärt Julia Meschenmoser. Im zweiten Teil wurden praktische Aufgaben wie Angebotsvergleiche verlangt. Bei diesem Wettbewerb erreichte sie den dritten Platz.

Auch jetzt, nach Ende ihrer Ausbildung, arbeitet Julia Meschenmoser weiter im Betrieb. Ihr Aufgabenbereich umfasst dabei „fast alle Schritte nach der Auftragsphase bis zur Rechnungsvorbereitung“, sagt Peter Fischer.

Dadurch, dass ihr in ihrer Ausbildung fast das ganze Aufgabenspektrum gegeben wurde, könne man jetzt die Aufgaben mehr verfeinern. „Julia ist unsere recht Hand“, sagt Katja Fischer, woraufhin ihr Mann Peter sie korrigiert: „Unsere rechte und linke Hand für alles.“ Sie würde ihm in allen Bereichen den Rücken freihalten, fügt er hinzu.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen