Adventstour der Singer-Songwriterin Omnitah hält auch am Gleis 1

Lesedauer: 2 Min
 Die Singer-Songwriterin ist in Schweden aufgewachsen und lebt in Deutschland.
Die Singer-Songwriterin ist in Schweden aufgewachsen und lebt in Deutschland. (Foto: Veranstalter)
Schwäbische Zeitung

Der Kulturkreis präsentiert die Singer-Songwriterin Omnitha am Freitag, 7. Dezember, ab 20 Uhr im Kultur am Gleis 1. Omnitah, die als beste Sängerin und Singer-Songwriterin des Jahres für den Deutschen Rock- und Pop-Preis 2018 nominiert wurde, lässt ihr Publikum durch Lieder wie „Nasser Staub im Gesicht“ oder „Bis der letzte Ton verhallt“ tief in ihre Seele schauen, heißt es in einer Ankündigung. Erzählungen über die eigene Flucht vor dem Vater mitsamt ihrer Mutter und der kleinen Schwester werden beinahe bildlich real, so beeindruckend ist die Umsetzung der Geschichten auf die musikalische Leinwand. Nachdenkliches wie humorvolles halten sich die Waage, sodass ein gelungener Spannungsbogen den knapp zweistündigen Auftritt umrahmt. Kernstück der Konzertabende, bilden Stücke aus ihrem aktuellen Album „Seelenstaub“, der neunten CD der Künstlerin mit der kraftvollen Vier-Oktavenstimme, heißt es weiter. Aber auch eigene Interpretationen bekannter Titel fehlen nicht. Omnitahs Moderation zwischen den Stücken ist spontan, ihr Klavierspiel erscheint spielerisch leicht und ihre Gesangsstimme schwebt kristallklar durch den Raum. Neu ist, dass sie zusätzlich zu Piano und Geige auch zur Gitarre greift und das Publikum dazu animiert mitzusingen um der „Schwerelosigkeit“ einen gemeinsamen Klang zu geben. Nähere Informationen gibt es im Internet unter www.omnitah.de oder unter www.kulturkreis-meckenbeuren.de. Der Kartenvorverkauf findet bei Schreibwaren Gresser, Telefon 07542 / 47 11, statt. Karten kosten im Vorverkauf 13, an der Abendkasse 15 Euro.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen