78 Jugendliche gehen gut gerüstet in die Zukunft

Lesedauer: 4 Min
Schick sehen sie aus, die 78 Schüler, die am Bildungszentrum Meckenbeuren ihre Abschlüsse machen.
Schick sehen sie aus, die 78 Schüler, die am Bildungszentrum Meckenbeuren ihre Abschlüsse machen. (Foto: Karl Gälle)
Karl Gälle

Ergebnisse:

Gesamtschnitt Realschule: 2,2

Gesamtschnitt Werkreal-

schule: 2,7

Preise Realschule (Schnitt 1,0 bis 1,5): Amann, Madeleine; Belles, Jan; Brendle, Max; Jonasson, Marius; Kurth, Melissa; Lemke, Janica; Spöcker, Jakob

Preise Werkrealschule (Schnitt 1,0 bis 1,5): Gegaj, Angelina

Preise Hauptschule (1,0 bis 1,5): Traub, Natascha; Wolf, Vanessa

Jahrgangsbeste:

Realschule: Kurth, Melissa (1,0)

Werkrealschule: Gegaj, Angelina (1,5)

Hauptschule: Traub, Natascha (1,3)

Urkunde Schulsanitäter: Becker, Eduard; Karstens, Tim; Kohler, Johannes; Linke, Alexandra; Matejic, Alexandra; Schmidt, Joschua; Wirsum, Jonas

Urkunde Streitschlichter: Konrad, Jonas; Kugler, Jakob; Loser, Hannah; Preyer, Noah; Spöcker, Jakob

Sozialpreis: Karstens, Tim (Schülersprecher)

Science-Preise: Brendle, Max; Preyer, Noah; Spöcker, Jakob

Einklappen  Ausklappen 

78 Schüler des Bildungszentrums Meckenbeuren haben am Donnerstag im Rahmen einer fröhlich-heiteren Feier in der Humpishalle ihre Zeugnisse in Empfang genommen und sich von ihrer Schule verabschiedet.

Den musikalischen Rahmen für die von Iris Amann, Eileen Weisshaupt und Vanessa Wolf pfiffig moderierte Abschlussparty gaben die Trommel AG (Leitung: Pierrick Nzoungani), die Schulband unter Leitung von Steffen Boos sowie Marius Jonasson und Tim Vögele mit der „Schlagzeug Performance“. Bürgermeisterin Elisabeth Kugel verwies in ihrem Grußwort auf die Bedeutung der Sozialkompetenz, die Schule heute neben der fachlichen vermitteln müsse. „Sich nicht immer selbst in den Vordergrund zu stellen, sondern auch Schwächere unterstützen und fördern, auch diese Fähigkeiten sind wirklich stark. Hier wart ihr beim Bildungszentrum Meckenbeuren mit seinem sozialen und naturwissenschaftlichen Profil in guten Händen“, brachte es die Bürgermeisterin auf den Punkt und gratulierte den Schülern zu ihrem Erfolg.

Glückwünsche zum Schulabschluss überbrachte auch Andreas Konrad als Elternbeiratsvorsitzender. Das vergangene Schuljahr mit den Prüfungen sei nicht immer ganz einfach gewesen, nicht für die Schüler und auch nicht für die Eltern. Doch nun sei die Anspannung einer tiefen Entspannung gewichen und es gelte der Schule wie den Eltern für ihr Engagement zu danken. „Wir sind stolz auf euch. Ihr seid bestens gerüstet. Erinnert euch immer an die Werte, die ihr in der Schule mitbekommen habt, Werte wie Toleranz, Selbständigkeit und Teamgeist“, gab Konrad den Jugendlichen mit auf ihren weiteren Lebensweg.

Aufgabe: Gestaltung der Zukunft

„Ihr habt eure Schulzeit nicht nur in einem wunderschönen Schulgebäude verbracht, sondern ihr wurdet begleitet von Menschen, die es wirklich gut mit euch meinten und euch gefördert und auch gefordert haben. Ihr wart in einer besonderen Schule“, blickte Rektorin Ulrike Wiedmann in ihrer Rede zunächst zurück. Die Gestaltung der Zukunft werde jedoch eine immer größere Herausforderung und habe viel mit Selbstbestimmung und Freiheit zu tun, so ihr Blick auf ein „mögliches Zeitalter der künstlichen Intelligenz“. Hierbei sei eben nicht nur Wissen gefragt, sondern gelebte Werte und ein gesunder Menschenverstand. So wünschte sie ihren bisherigen Schützlingen „einen klaren Blick auf Neuerungen, die Fähigkeit abzuwägen und so die Chancen des Fortschrittes sinnvoll zu nutzen“. Nach mehreren unterhaltsamen Beiträgen und Rückblicken begeisterte Schülersprecher Tim Karstens mit seiner Rede. „Ruheregel und Flüsterregel, Konzepte, die uns ein Leben lang nicht aus dem Kopf gehen werden“, so Tim Karstens in seinem humorvollen Rückblick. „Danke für sechs tolle Jahre an alle, die sich beteiligt haben“, lockte der Schülersprecher tosenden Applaus hervor. Mit einer Rose bedankten sich die Jugendlichen bei ihren Eltern, nachdem sie zusammen mit Konrektor Alexander Walker und der Schulband den Schlusssong „Applaus, Applaus“ angestimmt hatten.

Ergebnisse:

Gesamtschnitt Realschule: 2,2

Gesamtschnitt Werkreal-

schule: 2,7

Preise Realschule (Schnitt 1,0 bis 1,5): Amann, Madeleine; Belles, Jan; Brendle, Max; Jonasson, Marius; Kurth, Melissa; Lemke, Janica; Spöcker, Jakob

Preise Werkrealschule (Schnitt 1,0 bis 1,5): Gegaj, Angelina

Preise Hauptschule (1,0 bis 1,5): Traub, Natascha; Wolf, Vanessa

Jahrgangsbeste:

Realschule: Kurth, Melissa (1,0)

Werkrealschule: Gegaj, Angelina (1,5)

Hauptschule: Traub, Natascha (1,3)

Urkunde Schulsanitäter: Becker, Eduard; Karstens, Tim; Kohler, Johannes; Linke, Alexandra; Matejic, Alexandra; Schmidt, Joschua; Wirsum, Jonas

Urkunde Streitschlichter: Konrad, Jonas; Kugler, Jakob; Loser, Hannah; Preyer, Noah; Spöcker, Jakob

Sozialpreis: Karstens, Tim (Schülersprecher)

Science-Preise: Brendle, Max; Preyer, Noah; Spöcker, Jakob

Einklappen  Ausklappen 
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen