schwäbische
Bahnhof auf einer Karte
Eine lithografierte Ansichtskarte von 1913 mit dem ersten Meckenbeurer Bahnhof (plus Güterschuppen), den links die Lokalbahn nach Tettnang und rechts die Südbahn Ulm-Friedrichshafen einrahmen. Unverkennbar durch den hohen Kamin: Das Gelände der Holzindustrie – mit der heutigen Oskar-von-Miller-Straße und dem Karl-Fränkel-Ring. (Foto: Archiv)