Umweltgruppe lädt Markdorfer zum Familientag ein

Lesedauer: 2 Min
 Clemens Rid, Lisa Gretscher, Aaron, Christiane Oßwald, Monika Schneider-Maier und Miriam Rück (von links) laden für die Umweltg
Clemens Rid, Lisa Gretscher, Aaron, Christiane Oßwald, Monika Schneider-Maier und Miriam Rück (von links) laden für die Umweltgruppe Markdorf zum Familientag in die Stadthalle ein. (Foto: Brigitte Walters)
Brigitte Walters

Im Rahmen eines Familientages will die Umweltgruppe Markdorf (UWG) mit den Bürgern ins Gespräch kommen. Dazu lädt die UWG am Samstag, 4. Mai, von 10.30 bis 15 Uhr in und um die die Stadthalle ein. Es wird ein buntes Programm mit Spiel und Spaß für die jungen Familien geboten.

Der Familientag findet bei jedem Wetter statt. Sollte es regnen, wird der Saal der Stadthalle genutzt.

Mit dem jährlichen Volleyball-Turnier sei eine gute Plattform gefunden worden, um sich mit den Jugendlichen auszutauschen. Änliches werde mit dem Familientag angestrebt. Dabei stehen die Familien und Alleinerziehenden im Mittelpunkt, erklärte Christiane Oßwald.

Viele Spiele für Kinder

Für die Kinder gebe es etliche Bewegungsstationen, wie Rollerparcours oder Wurf- und Kegelspiele, listete Monika Schneider-Maier auf. Hinzu kommen noch Bastelaktionen, wie die Herstellung von Bienenwachs-Tüchern, die als Frischhaltefolie verwendet werden können. Ebenso wird ein Bienenhotel gebaut. Für die jüngsten Besucher gibt es eine Spiele- und Malecke.

Währenddessen können sich die Erwachsenen an Plakatwänden informieren und mit den Kandidaten der UWG für den Gemeinderat ins Gespräch kommen, um ihre Anliegen und Wünsche zu äußern. Zudem soll es einen Austausch darüber geben, welche Unterstützung junge Familien in Markdorf brauchen und wünschen, damit sie sich hier wohlfühlen. Auch für das leibliche Wohl ist gesorgt: Es gibt Kaffee, Kuchen, Suppe und Getränke.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen