Stadtkapelle blickt stolz auf 150 Jahre

Lesedauer: 5 Min
 Viel Arbeit für Egbert Benz (von links) ist die Ehrung langjähriger Musiker der Stadtkapelle: Mit dabei Melanie Gartmann, Isabe
Viel Arbeit für Egbert Benz (von links) ist die Ehrung langjähriger Musiker der Stadtkapelle: Mit dabei Melanie Gartmann, Isabelle Hirtler, Irmgard Fehrenbach, Martin Scherzinger, Rosemarie Altstädter, Jens Neumann, Patrick Koch, Susanne Späth, Claudius Schmid, Tobias Gürtler und Martin Weiss. Glückwünsche zur Ehrung gibt es von Brigitte Waldenmaier. (Foto: Brigitte Walters)
Brigitte Walters

Es ist ein großer Erfolg gewesen, das Jubiläumsjahr der Stadtkapelle Markdorf. Im vergangenen Jahr feierte sie ihr 150-jähriges Bestehen mit einem großen Open-Air-Festival. Das Jubiläum habe viel Energie und Kraft gekostet, aber auch viel Freude gebracht. Diese positive Bilanz zog die Vorsitzende Brigitte Waldenmaier in der Mitgliederversammlung.

Es war eine besondere Versammlung: Da es 2018 aufgrund des engen Terminkalenders der Musiker keine gegeben hatte, wurde am Freitag für 2017 und 2018 Bilanz gezogen. Außerdem verabschiedete sich Jens Neumann verabschiedete sich als stellvertetender Vorsitzender, nachdem er das Amt 16 Jahre mit viel Engagement ausgeübt hatte. „Er war der Motor der Stadtkapelle“, stellte Egbert Benz fest, Bezirksvorsitzender beim Kreisverband der Blasmusik. Er überreichte ihn die silberne Fördermedaille des Landesverbandes für seine vorbildliche Arbeit und seinen Einsatz.

Er wolle das Amt in jüngere Hände übergeben, sagte Jens Neumann. „Traut euch, habt Mut neue Ideen in die Stadtkapelle einzubringen und umzusetzen“, forderte er seine beiden Nachfolger Sandra Weißenrieder und Patrick Koch auf. Das Jubiläum sei für ihn ein super Höhepunkt seiner Arbeit in der Stadtkapelle gewesen. Mit minutenlangem Applaus dankten ihm die Musiker für sein ehrenamtliches Engagement.

Lob vom Dirigenten

Viel Lob für die Musiker gab es auch von Dirigent Reiner Hobe, der krankheitsbedingt seinen Bericht schriftlich abgab. Die beiden Jahre seien ein großer Erfolg für die Musiker gewesen, sie seien an den musikalischen Aufgaben gewachsen. Dabei erinnerte er an die Aufführung der Carmina Burana beim Stadtjubiläum und an das festliche Konzert im Winter, von dem eine CD aufgenommen wurde, die käuflich zu erwerben ist. Er sei stolz auf die Musiker, schloss Hobe seinen Bericht.

Vorsitzende Brigitte Waldenmaier dankte den Mitgliedern für zwei Wahnsinns-Jahre, für ihre musikalische Leistung und ihre Arbeit im Rahmen des Jubiläums. Viel Arbeit hatte auch Kassierer Claudius Schmid, der über eine Fülle von Einnahmen und Ausgaben berichtete, am Ende wurde eine „rote Null“ erwirtschaftet. Es ruhiger war es beim Förderverein, der mit einem kräftigen Zuschuss die Anschaffung der neuen Uniformen unterstützt hat. Bei den Wahlen wurden Ernst Reifsteck und sein Vorstandsteam einstimmig bestätigt. Derzeit hat die Stadtkapelle 79 aktive Mitglieder, hinzu über 260 passive. 30 Kinder und Jugendliche aus Markdorf musizieren derzeit in der Gemeinschaftsjugendkapelle, weitere 24 Kinder werden in der Blockflötengruppe und in der Bläserklasse ausgebildet.

Für ihre erfolgreiche Teilnahme beim D1-Lehrgang wurden Melanie Willmann, Michael Bäumer und Viktoria Beck geehrt. Seit fünf Jahren gehören zur Stadtkapelle: Gisela Kern, Asisa Dilger, Thomas Fehrenbach, Susanne Späth und Sandra Weißenrieder. Für 20 Jahre wurde Tobias Gürtler geehrt, seit 30 Jahren dabei Rosemarie Altstädter, Jens Neumann und Martin Scherzinger, seit 40 Jahren Irmgard Fehrenbach.

Für ihre 20-jährige aktive Tätigkeit bei der Blasmusik wurden Isabelle Hirtler, Patrick Koch und Claudius Schmid mit der silbernen Ehrennadel des Blasmusikverbandes ausgezeichnet. Die Goldene erhielten Melanie Gartmann und Martin Weiss für 30-jährige aktive Zugehörigkeit. Er wurde auch mit der bronzenen Fördernadel für zehnjährige Tätigkeit im Vorstand ausgezeichnet. Die goldene Nadel mit Diamant erhielten Rosemarie Altstädter und Susanne Späth für 40 Jahre aktive Blasmusik.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen