Spitzenplätze für Markdorfer Musikschüler

Lesedauer: 2 Min
Die Schüler der Musikschule Markdorf haben am Regional-Wettbewerb „Jugend musiziert“ erfolgreich teilgenommen, mit dabei Emilia
Die Schüler der Musikschule Markdorf haben am Regional-Wettbewerb „Jugend musiziert“ erfolgreich teilgenommen, mit dabei Emilia Leitgib (Harfe), Ziyue Zuo, Loan Bubek, Gioia Forrisi (Klavier) und Julian Pittermann, Nils Bühler, Noah Heinichen (Schlagzeug). (Foto: Brigitte Walters)
bw

Erfolgreich haben Schüler der Musikschule Raumschaft Markdorf am Regional-Wettbewerb „Jugend musiziert“ in Friedrichshafen teilgenommen. Den ersten Platz erreichte Emilia Leitgib mit der Harfe, die von Simone Häusler unterrichtet wird. Aus der Klavierklasse von Guido Heimpel erreichte Gioia Forrisi mit der maximalen Punktzahl von 25, den ersten Platz, ebenso Ziyue Zuo. Erfolgreich war auch Loan Bubek, er schaffte den zweiten Platz. Mit einem ersten Platz beim Schlagzeug glänzten Julian Pittermann und Noah Heinichen, bei Nils Bühler war es der zweite Platz. Sie werden von William Widmann unterrichtet.

Für die Schüler bedeute die Teilnahme am Wettbewerb zahlreiche Extra-Proben, erklärte Guido Heimpel. Schwierigkeitsgrad und Epoche der Stücke werden vorgegeben, die passenden Stücke suchen dann Lehrer und Schüler gemeinsam aus. Beim Klavier lautete die Vorgabe, Barock, Romantik und klassische Moderne. Bei der Harfe war es Barock und ein ganz modernes Stück, berichtete Emilia. Beim Schlagzeug war es ein fetziges Stück, erinnerte sich Julian. Großes Lob gab es von Musikschul-Rektor Gerhard Eberl.

Das Preisträger-Konzert zu „Jugend musiziert“ der Region findet nun am Samstag, 7. März, um 18 Uhr, in der Mittleren Kaplanei statt.

Meist gelesen in der Umgebung

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen