Skiclub Markdorf hat neuen Vorsitzenden

Lesedauer: 3 Min
 Der stellvertretende Vorsitzende Matthias Braun ehrt die langjährigen Vorstandsmitglieder Claudia Jegler-Schraivogel und Alexan
Der stellvertretende Vorsitzende Matthias Braun ehrt die langjährigen Vorstandsmitglieder Claudia Jegler-Schraivogel und Alexander Prinz, noch nicht so lang im Vorstand sind Jonathan Müller, Anne Prinz, Tobias Lämmlein und Lena Nesensohn (von links). (Foto: brigitte walters)
bw

Generationen-Wechsel im Skiklub Markdorf, nach 25 Jahren gibt es einen neuen Vorsitzenden. Bereits vor einem Jahr hatte Alexander Prinz erklärt, dass er das Amt nur noch für ein Jahr übernimmt. In der Mitgliederversammlung am Samstag wurde Johannes Braun einstimmig zu seinem Nachfolger gewählt. Noch länger gehörte Claudia Jegler-Schraivogel zum Vorstand, sie gab nach 35 Jahren die Aufgabe als Schriftführerin ab. Zur neuen zweiten Schriftführerin wurde Lena Nesensohn gewählt.

Alexander Prinz habe die Geschicke des Skiklubs Markdorf in den 25 Jahren erfolgreich geleitet, stellte Matthias Braun, der stellvertretende Vorsitzende, fest. Für die exzellente Arbeit und aufgrund des außergewöhnlichen Engagements wurde Alexander Prinz zum Ehrenmitglied des Vereins ernannt. Das Hütten-Wochenende zur Saisoneröffnung und die Apres-Ski-Ausfahrt zum Saisonende sind Aktivitäten die Prinz gemeinsam mit dem Vorstand angestoßen hat. Für ihn waren die Besuche von Hans Kammerlander in der Stadthalle Höhepunkte seiner Arbeit. Blumen und einem Gutschein zum Dank für die Arbeit gab es für Claudia Jegler-Schraivogel. Beide bleiben weiterhin im Verein aktiv.

Die vergangene Saison war sehr erfolgreich, nur ein Kurstag sei wegen Sturm ausgefallen, freute sich Matthias Braun beim Jahresbericht. Allerdings sind die Zwergerl-Kurse am Gehrenberg mangels Schnee wie in den Vorjahren ausgefallen.

Der Verein hat einen neuen Übungsleiter und zwei neue Trainer, einer mit dem A-Schein und einer mit B-Schein. Positiv war auch der Finanzbericht: Jonathan Müller berichtete von einem Plus in der Kasse. Ein sehr gutes Ergebnis gab es ebenfalls beim Ski-Basar in der Stadthalle.

Die neue Saison startet Mitte Dezember mit einem Wochenende in der Hütte des Skiklubs in Gaschurn im Montafon. Ski- und Snowboard-Kurse gibt es im Januar. Am 29. Februar kommt der Bergsteiger Hans Kammerlander nach Markdorf und berichtet über seine Besteigung des Manaslu, dem Geisterberg. Die schönsten Pisten und Hänge am Arlberg werden im Februar erkundet. Anfang März geht es nach Ischgl. Von Oktober bis April bietet der Skiklub jeden Mittwoch Skigymnastik an. Ganzjährig wird ebenfalls am Mittwoch Basketball gespielt.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen