Open-Air-Kino: Alle zwei Tage ein neuer Film

Lesedauer: 1 Min
Die französisch-belgische Filmproduktion „Wohne lieber ungewöhnlich“ läuft am Mittwoch und Donnerstag im Open Air Kino.
Die französisch-belgische Filmproduktion „Wohne lieber ungewöhnlich“ läuft am Mittwoch und Donnerstag im Open Air Kino. (Foto: Jean-Claude Lother)
Schwäbische Zeitung

Bis zum 13. August beginnen die Filme jeweils um 21.15 Uhr, danach bereits um 21 Uhr. Das Areal öffnet um 20 Uhr. Tickets kosten sechs Euro pro Person an der Abendkasse. Bei Regen oder kaltem Wetter finden die Filmvorführungen im Theater statt.

Weitere Infos gibt es unter

www.gehrenberg.de/Tstadel

Im Theaterstadel Markdorf, Gehrenberg 1, hat das Open-Air-Kino begonnen. Bis zum 18. August ist dort alle zwei Tage ein neuer Film zu sehen.

Heute und morgen Abend läuft „Wohne lieber ungewöhnlich“, in dem sieben französische Scheidungsgeschwister zwischen vier und 17 Jahren die ständige Pendelei zwischen unterschiedlichen Wohnungen satthaben. Sie verbünden sich gegen ihre mehrfach getrennten und neu verheirateten Elternteile und ziehen gemeinsam in eine riesige Altbauwohnung in Paris.

Das weitere Programm: 1./2.8. Wohne lieber ungewöhnlich, 3./4.8. Voll verschleiert, 5./6.8. Flitzer, 7./8.8. Die Sch'tis in Paris, 9./10.8. Der wunderbare Garten der Bella Brown, 11./12.8. Aus dem Nichts, 13./14.8. Das Leuchten der Erinnerung, 15./16.8. Three Billboards outside Ebbing Missouri, 17./18.8. Weit.

Bis zum 13. August beginnen die Filme jeweils um 21.15 Uhr, danach bereits um 21 Uhr. Das Areal öffnet um 20 Uhr. Tickets kosten sechs Euro pro Person an der Abendkasse. Bei Regen oder kaltem Wetter finden die Filmvorführungen im Theater statt.

Weitere Infos gibt es unter

www.gehrenberg.de/Tstadel

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen