Neuer Ball unter dem Motto „Firlefanz und Narrentanz“

Lesedauer: 3 Min
Zunftmeisterin Birgit Beck ehrt Georg Marbeiter, Siegfried Amann, Klaus Frick, Lotte Schehlmann und Hannelore Stark für jahrzehn
Zunftmeisterin Birgit Beck ehrt Georg Marbeiter, Siegfried Amann, Klaus Frick, Lotte Schehlmann und Hannelore Stark für jahrzehntelange Mitgliedschaft in der Historischen Narrenzunft Markdorf. (Foto: Brigitte Walters)

Es wird eine lange Fasnet, deshalb sind die Mitglieder der Historischen Narrenzunft am Sonntag etwas ruhiger bei der Dreikönigs-Sitzung in die diesjährige Fasnet gestartet. Sie steht in diesem Jahr unter dem Motto „Warmer Sommer – heiße Fasnet!“. Eine Neuerung: In der Sitzung wurden langjährige Narren von Zunftmeisterin Birgit Beck geehrt.

Von den Narrenräten wurde Michael Bauer als neue Narrenbolizei gewählt, der damit die Nachfolge von Heinz Schwenninger antritt, der nach 24 Jahren sein Amt aufgibt. Beim Narrenweckruf am Sonntagabend war offizielle Amtsübergabe.

Zunft- und Bürgerball vereint

Die Ehrung langjähriger Narren erfolgt üblicherweise beim Zunftball, da in diesem Jahr Zunft- und Bürgerball zusammengelegt wurden, sei die Dreikönigs-Sitzung als passender Rahmen ausgewählt worden, erklärte Zunftmeisterin Beck. Mit dem Zusammenlegen der Bälle wolle die Zunft aus altbewährtem etwas Neues entwickeln und alle Altersgruppen ansprechen. Beim neuen Ball „Firlefanz und Narrentanz“ (FuN) soll es ein Programm geben, ebenso eine Kostüm- und Maskenprämierung, für Stimmung sorgt eine bekannte Band. Er sei gut auf die Fasnet vorbereitete, verkündete Ehrenzunftmeister und Vize-Präsident der Vereinigung Schwäbisch-Alemannischer Narrenzünfte (VSAN), alle seine Häser für die Fasnet passen noch. Er berichtete von einigen Terminen, so reise eine Abordnung der VSAN nach Brüssel, dort gibt es einen Empfang bei der EU und im Rathaus, vier Markdorfer Narren seien auch dabei. Ende Januar gibt es eine Vorstellung der Häser des Kölner Dreigestirns im Narrenschopf in Bad Dürrheim. Dazu werden auch Markdorfer Maskenträger erwartet, Alt Markdorferinnen könnten auch kommen. Mit diesem Halbsatz löste Gäng Protest bei den anwesenden Närrinnen aus.

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen