Motorradfahrer verletzt sich schwer – und bekommt jetzt eine Anzeige

Lesedauer: 2 Min
Das Motorrad des Mannes ist illegal umgebaut worden.
Das Motorrad des Mannes ist illegal umgebaut worden. (Foto: Marcel Kusch/dpa)
Schwäbische Zeitung

Schwere Verletzungen hat sich ein 23-jähriger Motorradfahrer bei einem Verkehrsunfall am Freitag gegen 9.45 Uhr auf der K 7754 bei Azenweiler zugezogen. Das teilt die Polizei mit.

Der Mann befuhr die Strecke von Wittenhofen kommend in Richtung Höchsten und kam in einer langgezogenen Linkskurve kurz vor dem Ortseingang Azenweiler, mutmaßlich aufgrund eines Fahrfehlers, nach rechts von der Fahrbahn ab. Dort stürzte der 23-Jährige und kam in der Böschung zum Liegen.

Er zog sich schwere Verletzungen zu und wurde nach notärztlicher Erstversorgung mittels Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. Die Höhe des Schadens ist noch unklar. Bei der polizeilichen Unfallaufnahme stellten Spezialisten der Verkehrspolizei Ravensburg fest, dass an dem Motorrad offenbar im Rahmen eines Umbaus der Katalysator entfernt und durch ein Ersatzrohr ersetzt worden war, welches jedoch nicht zur Verwendung im öffentlichen Straßenverkehr zugelassen ist.

Hierdurch ist nach jetzigem Stand der Ermittlungen die Betriebserlaubnis des Kraftrads bereits vor dem Unfall erloschen. Der Motorradfahrer bekommt daher zusätzlich eine Anzeige.

Mehr zum Thema

Mehr Themen