Martin Mair hat schon 100-mal Blut gespendet

Lesedauer: 2 Min
Bürgermeister und Vorsitzender des DRK-Ortsverbandes Georg Riedmann (von links) überreicht den fleißigen Blutspendern Urkunde un
Bürgermeister und Vorsitzender des DRK-Ortsverbandes Georg Riedmann (von links) überreicht den fleißigen Blutspendern Urkunde und Ehrennadel. Mit dabei: Martin Mair (100), Susanne Uricher, Edith Voggenberger (je 75), Yvonne Kurfeß (25), Wolfgang Websky (50) und Stefan Renz (10). (Foto: bw)
bw

Coronabedingt hat der DRK-Ortsverein Markdorf die diesjährige Blutspender-Ehrung in die Stadthalle verlegt, um die Abstandsvorgaben einzuhalten. Allerdings kamen nur wenige fleißige Spender, um Urkunde, Ehrennadel, Blumen und Wein persönlich in Empfang zu nehmen. Rekordhalter am Mittwoch war Martin Mair, der von Bürgermeister Georg Riedmann für 100 Blutspenden geehrt wurde, Riedmann ist auch Vorsitzender des DRK-Ortsvereins.

Es sei ein außergewöhnliches Jahr, stellte der Bürgermeister fest, das Thema Gesundheit bewege die Menschen und die Situation werde kritisch hinterfragt. Es gelte, die Entscheidungen der Politik mitzutragen und zusammenzustehen. Auch bei den Blutspende-Terminen habe sich einiges geändert, so muss eine Voranmeldung erfolgen, damit nur ein kurzer Zeitraum in der Stadthalle verbracht werden muss. Riedmann dankte den Spendern für ihr ehrenamtliches Engagement und sprach die Hoffnung aus, dass sie auch in Zukunft weiter fleißig beim Blutspenden dabei sind.

Zehnmal gespendet haben: Simon Bahr, Manuela Boll, Katrin Gogol, Patrick Labor, Patrizia Pschowski, Stefan Renz, Annina Siebenhaller, Ianos Takacs, Annette Wilhelm, Patrick Wolf und Andreas Wolter.

25 Spenden gab es von Florian Bauder, Yvonne Kurfeß, Jindrich Mikulka, Stefan Schulz und Helmut Weißhaupt.

50 Spenden waren es bei Sabine Künzig, Tobias Mast, Claus Stett und Wolfgang Websky.

75-mal spendeten: Petra Drichelt, Susanne Uricher und Edith Voggenberger.

100 Spenden gab es von Martin Mair.

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen

Leser lesen gerade