Markdorfer Gospelchor gibt zwei Konzerte

Lesedauer: 2 Min
Schwäbische Zeitung

Zu zwei Konzerten lädt der Gospelchor Markdorf ein: für Samstag, 18. Oktober, in die katholische Kirche St. Georg in Bermatingen und für Sonntag, 26. Oktober, in die katholische Kirche St. Nikolaus in Markdorf. Beginn ist jeweils um 18 Uhr. Der Chor hat aus seinem reichhaltigen Repertoire ein abwechslungsreiches Programm vorbereitet.

Chorleiter Hans Jörg Walter sucht viele Gospels im heutigen Amerika, dem Ursprungsland dieser aus religiöser Innigkeit und afrikanischem Rhythmus entstandenen Sklavensongs. Hier ist Originalität spürbar, das verraten auch die geplanten Titel „Worship the Lord“ (Gib dem Herrn Ehre), „Soon I will be done …“ (Bald werde ich mit den Mühen dieser Welt fertig sein) oder „I can tell the world (Ich werde es der ganzen Welt erzählen). Auch mit dem Publikum wird Walter zwei Gospels singen, die wohl schon einen gewissen Bekanntheitsgrad besitzen.

Der reiche Schatz an schönen Liedern, die mit unerschöpflicher melodischer Kraft, geschmeidigen Harmonien, faszinierenden Rhythmen und starkem Ausdruck vom Gospelchor vorgetragen werden, kann so zu einem bleibenden Erlebnis bei den Zuhörern werden.

Der Chor verlangt keinen Eintritt, bittet aber am Ende des Konzertes um eine Spende zur Minimierung der Kosten.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen