In Bermatingen gilt bald durchgehend Tempo 30

Lesedauer: 2 Min
 Der Blitzer in der 30er-Zone von Bermatingen.
Der Blitzer in der 30er-Zone von Bermatingen. (Foto: Lydia Schäfer)
lys

In Bermating-en gilt ab jetzt zwischen der Markdorfer Straße 24 bis einschließlich Salemer Straße 40 wieder Tempo 30. Die 30er-Tafeln tragen den Zusatz „Lärmschutz“. Nachdem eine geschwindigkeitsreduzierende Maßnahme, die bereits von Mitte 2015 und bis Mitte 2018 bestand, vom Regierungspräsidium Tübingen teilweise wieder aufgehoben wurde, sollte eine erneute Einführung von Tempo 30 geprüft werden. „Ausschlaggebend für die neuerliche Entscheidung der Straßenverkehrsbehörde ist ein Urteil des Verwaltungsgerichtshofs Baden-Württemberg (VGH) vom 17. Juli 2018. Damit hat der VGH die ehemals starre Regelung mit den Lärmuntergrenzen von 70/60 dB(A) tags/nachts aufgehoben und das Ermessen ab 65/55 dB(A) ermöglicht. Das hat für die Ortsdurchfahrt Bermatingen eine neue Beurteilungsgrundlage ergeben“, erklärt das Landratsamt. Da die Gebäude auf dem genannten Streckenabschnitt laut Lärmaktionsplan von einer akustischen Belästigung oberhalb der Dezibel-Grenze liege, sei die Ermessensentscheidung der Gemeinde auch für die Straßenverkehrsbehörde verbindlich. Die neuen Schilder stehen bereits und ab sofort gilt hier Tempo 30. Die Geschwindigkeitsüberwachungsanlage wird nach einer etwa einmonatigen Übergangsfrist auf die neue Höchstgeschwindigkeit umgestellt, dann blitzt das Geschwindigkeits-Messgerät bei einer Überschreitung von 30 Stundenkilometer.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen