Hohe Rauchwolke: Feuerwehr löscht Containerbrand

 Der Containerbrand kann schnell gelöscht werden.
Der Containerbrand kann schnell gelöscht werden. (Foto: Feuerwehr Markdorf)
Schwäbische Zeitung

Auf dem Gelände eines Industriegebiets in der Straße „Am Stadtgraben“ hat die Feuerwehr am Donnerstagnachmittag einen Brand in einem Container gelöscht. Verletzt wurde niemand.

Wie die Feuerwehr Markdorf schreibt, konnten die Einsatzkräfte das Feuer über den Parkplatz an der Stadthalle löschen. Die Bussenstraße musste hierfür während des Einsatzes im unteren Teil gesperrt werden.

Ein Trupp unter Atemschutz löschte den brennenden Restmüllcontainer mit einem C-Rohr ab, ein mögliches Übergreifen auf das Gebäude konnte so verhindert werden. Ein Entsorgungsunternehmen kam vor Ort und entleerte den Container auf den Parkplatz, damit Glutnester weiter gelöscht und der Abfall benetzt werden konnte.

Nach rund zwei Stunden war der Einsatz beendet. Verletzt wurde niemand. Die Ursache des Brandes ist der Feuerwehr nicht bekannt.

Im Einsatz war die Feuerwehr mit anfangs 5 Fahrzeugen, da von einer möglichen Ausbreitung des Brandes ausgegangen werden musste.

Ebenfalls vor Ort war der Regelrettungsdienst und die Schnelleinsatzgruppe des DRK.

 Auch der Rettungsdienst ist im Einsatz.
Auch der Rettungsdienst ist im Einsatz. (Foto: Feuerwehr Markdorf)
Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen

Persönliche Vorschläge für Sie